whatshotTopStory

Feuer durch weggeworfene Zigarette

von aktuell24dc


Symbolbild: aktuell24
Symbolbild: aktuell24 Foto: Aktuell24/KR

Artikel teilen per:

25.07.2019

Braunschweig. Vermutlich durch eine unachtsam entsorgte Zigarettenkippe fing eine Gebäudewand Mittwochabend am Wilhelmitorwall Feuer. Durch den sofortigen Einsatz eines Feuerlöschers konnte Schlimmeres verhindert werden.


Eine Mitarbeiterin hatte an der Laderampe zu einem Lager eine Zigarette geraucht und anschließend in einem bereitgestellten Eimer entsorgt. Kurz darauf nahmen sie und ihre Kollegin Brandgeruch wahr und sahen das Feuer, wo die Mitarbeiterin zuvor geraucht hatte. Mit einem Feuerlöscher konnte eine Mitarbeiterin des Marktes den Brand zunächst löschen. Die vorsorglich gerufene Feuerwehr kühlte die hinter der Fassade liegende Dämmung mit Wasser, um ein erneutes Entfachen zu verhindern. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung gegen die Frau ein.

Aufgrund der vorherrschenden Trockenheit warnen zurzeit die Behörden vor den Gefahren achtlos weggeworfener Zigaretten.


zur Startseite