Freibad Bürgerpark startet am 13. Mai in die Saison

Es ist die erste Saison nach gut zwei Jahren Pandemie, in der sich eine gewisse Normalität im Freibadbetrieb abzeichnet.

Archivfoto
Archivfoto Foto: Anke Donner

Braunschweig. Am 13. Mai um 6 Uhr öffnet mit dem Freibad Bürgerpark das erste der drei Braunschweiger Freibäder seine Türen für die Öffentlichkeit. Sprungtürme, Rutsche, Soccercage, Beachvolleyballfeld und weitere Attraktionen sollen dann wieder für Freibadspaß pur sorgen, teilte die Stadtbad Braunschweig Sport und Freizeit GmbH am Freitag mit.


Lesen Sie auch: Kinder sollen schwimmen lernen: Viele Kurse in den Ferien


Es ist die erste Saison nach gut zwei Jahren Pandemie, in der sich eine gewisse Normalität im Freibadbetrieb abzeichnet. So ist die Besucherkapazität bis auf Weiteres nicht mehr beschränkt, auch ist der Einlass nicht mehr durch Zeitfenster versetzt geregelt. Viele Gäste dürfte es darüber hinaus freuen, dass kein vorheriger Kauf eines Onlinetickets notwendig ist, da es mittlerweile wieder nahezu unbegrenzt Tickets an der Badkasse zu kaufen gibt. Wer sich dennoch ein eventuelles Anstehen an der Kasse, insbesondere an heißen Sommertagen sparen möchte, für den steht weiterhin der Onlineshop unter shop.stadtbad-bs.de zur Verfügung. Dort können tagesaktuell Tickets für die Freibäder gekauft werden. In den Freibädern Bürgerpark und Raffteich können die Onlinetickets direkt am Drehkreuz entwertet werden.

Und die übrigen Bäder?


Der genaue Saisonstart der beiden Freibäder Raffteich und Waggum ist wie üblich abhängig von der Wetterlage und wird unter www.stadtbad-bs.de bekanntgegeben. Das Freizeitbad Wasserwelt geht vom 9. bis 22. Mai in eine kurze Sommerpause für Wartungs- und Reparaturarbeiten. Bereits seit dem 28. April wird dort die Seesauna im Außenbereich renoviert und steht bis zur Schließung am 9. Mai nicht zur Verfügung. Ebenso nicht zur Verfügung steht der BürgerBadePark. Das Hallenbad bleibt mit Eröffnung des Freibades in der Sommersaison für die Öffentlichkeit geschlossen.

Lesen Sie auch: Land investiert 10 Millionen Euro in Schwimmkurse, Sport und Bewegung


Bäderampel


Um die Öffnung der Freibäder auch künftig bedarfsgerecht vorzunehmen, wird die Stadtbad GmbH in diesem Sommer wieder die bereits in den letzten Jahren erprobte Bäderampel anbieten. Diese regelt je nach prognostizierter Temperatur und Sonnenscheindauer die Öffnung beziehungsweise Schließung der Freibäder Raffteich und Waggum. Ausgenommen von der Regelung ist das Freibad Bürgerpark, das den Gästen die gesamte Sommersaison uneingeschränkt zur Verfügung steht. Neu ist dabei, dass das Freibad Raffteich bei schlechten Wetter für hartgesottene Frühschwimmer bis 11:30 Uhr nutzbar ist. In der vergangenen Saison war hier bei Regenwetter bereits um 9:30 Uhr Schluss.
Wer seinen Freibadbesuch verlässlich planen möchte, findet die Bäderampel ab Inbetriebnahme des Raffteichbades auf der Website der Stadtbad GmbH unter www.stadtbad-bs.de oder auf Aushängen an den jeweiligen Freibadkassen im Raffteich und im Bürgerpark.

Kostenloser Eintritt für Kinder unter 10 Jahren


Zum Start der Freibadsaison im Freibad Bürgerpark, bekommen an den ersten drei Öffnungstagen alle Kinder die unter 10 Jahre alt sind, eine kostenlose Eintrittskarte. Während der Pandemie haben insbesondere die Kinder unter den Einschränkungen viele Kompromisse hinnehmen müssen. „Mit dieser Aktion wollen wir den Kids einen tollen Start in eine hoffentlich sonnige Saison bescheren“, sagt Tobias Groß, Geschäftsführer der Stadtbad GmbH. Ähnliche Aktionen sind auch zum Start der anderen Freibäder geplant.

Vorhandene Eintrittskarten können wieder eingelöst werden


Schon seit längerer Zeit dürfen alle vorhandene Eintrittskarten die während der Pandemie nicht einlösbar waren, wieder genutzt werden. Die Gültigkeit der Tickets haben wir für die Hallenbäder um 1,5 Jahre und für die Freibäder um 2 Jahre verlängert.
Für den Sommer bedeutet das, dass auch die 60er Sommerbadekarte wieder fleißig abgeschwommen werden kann. Gegen Vorlage der „alten“ Karte, werden alle Tickets mit einem Ablaufdatum nach dem 14. März 2020, an den Sommerbadkassen Raffteich und Bürgerpark, um jeweils 2 Jahre verlängert.

Empfehlungen statt Vorschriften


Zwar sind umfangreiche Hygienemaßnahmen nicht mehr gesetzlich vorgeschrieben. Die Stadtbad GmbH empfiehlt seinen Gästen zum Schutz aller Anwesenden dennoch weiterhin das Tragen einer Maske in den Eingangs- und Umkleidebereichen das Abstandhalten zu anderen Gästen. Auch sollte niemand, der Symptome einer eventuellen Covid- Infektion aufweist, die Einrichtungen betreten. Alle aktuellen Infos rund um die Bäderöffnungen sind unter www.stadtbad-bs.de zu finden, Ticketbuchungen sind jeweils tagesaktuell möglich unter shop.stadtbad-bs.de.


zum Newsfeed