Sie sind hier: Region > Braunschweig >

"Hut ab, Helm auf": Bunte "Helmfahrräder" sollen für mehr Sicherheit sorgen



videocamVideo
"Hut ab, Helm auf": Bunte "Helmfahrräder" sollen für mehr Sicherheit sorgen

Mit der Kampagne sollen die Menschen für ihre eigene Sicherheit im Straßenverkehr sensibilisiert werden.

von Julia Fricke und Jan Fischer


Die bunten Helmfahrräder sind deutlich gekennzeichnet. Foto: Jan Fischer

Artikel teilen per:

Braunschweig. Im Rahmen der länderübergreifenden Verkehrssicherheitsaktion "Sicher.mobil.leben" hat die Polizeiinspektion Braunschweig gemeinsam mit ihren regionalen Kooperationspartnern, der Verkehrswacht, der Volkshochschule und der Heinrich-Büssing Berufsschule in Braunschweig elf bunte Helmfahrräder mit dem Slogan "Hut ab, Helm auf" hergestellt und im Stadtgebiet aufgestellt.



Mit der Kampagne sollen die Menschen für ihre eigene Sicherheit im Straßenverkehr sensibilisiert werden. "Wir wünschen uns, dass man auf dem Fahrrad einen Fahrradhelm aufsetzt, genauso wie man sich im Auto anschnallt", erklärt Martin Opiela, Verkehrssicherheitsberater der Polizeidirektion Braunschweig gegenüber regionalHeute.de. Doch nicht nur auf dem Fahrrad, sondern auch auf dem Pedelec und dem Scooter sollte ein Helm aufgesetzt werden.

Die bunten Fahrräder sind in Zusammenarbeit mit den Kooperatinspartnern hergestellt worden. So haben unter anderem die Schüler der Heinrich-Büssing Berufsschule die Helme im Unterricht selbst geschweißt.



zur Startseite