Johanniter-Unfall-Hilfe: Christian Bauer ist neuer Vorsitzender

von Sandra Zecchino


Stefan Radmacher, ehrenamtliches Vostandsmitglied Regionalverband Harz-Heide, Inge Matern, stell. Landespfarerrin, Uwe Beyes, Landesvorstand Niedersachsen/Bremen, Hans Joachim Halbach, ehemaliger Regionalvorstand, Christian Bauer, Regionalvostand, Hannes Wendler Landesvorstand Niedersachsen/Bremen, Dirk Hoffmeister, Regionalverbandspfarrer. Fotos: Sandra Zecchino
Stefan Radmacher, ehrenamtliches Vostandsmitglied Regionalverband Harz-Heide, Inge Matern, stell. Landespfarerrin, Uwe Beyes, Landesvorstand Niedersachsen/Bremen, Hans Joachim Halbach, ehemaliger Regionalvorstand, Christian Bauer, Regionalvostand, Hannes Wendler Landesvorstand Niedersachsen/Bremen, Dirk Hoffmeister, Regionalverbandspfarrer. Fotos: Sandra Zecchino

Braunschweig. Im Rahmen eines Festgottesdienstes wurde am heutigen Mittwoch Christian Bauer als neuer Regionalvorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. Regionalverband Harz-Heide offiziell im Amt eingeführt. Vorher wurde sein Vorgänger Hans Joachim Halbach aus dem Amt entfplichtet.


Bereits seit Anfang des Jahres leitet Christian Bauer die Geschicke als hauptamtliches Mitglied des Regionalvorstandes. Seit 23 Jahren ist Christian Bauer mit den Johannitern verbunden. 1994 hat der gebürtige Stadthagener als Rettungssanitäter in der Rettungswache Langenhagen angefangen. Von einem Rettungs- und Lehrrettungsassistenten bildete sich der heute 45-Jährige zu einem Lehrbeauftragten aus. Christian Bauer gehört zudem zu den Gründungsmitgliedern des Johanniter-Ortsverbandes Deister, den er seit 2001 und bis zum Wechsel nach Braunschweig als Dienststellenleiter führte. In seinem neuen Verband ist er gemeinsam mit seinen beiden ehrenamtlichen Vorstands-Kollegen Sven Heine und Stefan Radmacher für die Entwicklung der christlichen Hilfsorganisation verantwortlich.

[image=5e1772db785549ede64dfdea]


zum Newsfeed