Kamera macht Polizei auf betrunkenen Roller-Dieb aufmerksam

Der 23-Jährige hatte in der Wallstraße ein Baustellenschild umgeschmissen.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Frank Vollmer

Braunschweig. Am Sonntagmorgen, 6.15 Uhr, konnten Polizeibeamte auf der Überwachungskamera für die Wallstraße feststellen, dass ein Mann, der zuvor mit einem E-Scooter in die Straße eingefahren war, ein Baustellenschild umgeschmissen hatte. Dann verschwand der Mann in einer dortigen Bar. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, war der Roller zudem gestohlen.


Polizeibeamte suchten die Bar auf, um den Mann zu überprüfen. Als sie ihn gefunden hatten, verhielt er sich sofort aufbrausend und aggressiv. Der 23-jährige Mann wurde vor die Tür der Bar gebeten. Es stellte sich heraus, dass er den Roller auf dem Friedrich-Wilhelm-Platz entwendet hatte und anschließend eine Runde damit gefahren war. Der Roller hat einen Neuwert von über 1.000 Euro.

"Aggressiv und uneinsichtig"


Darüber hinaus stellten die Beamten eine erhebliche Alkoholisierung fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von zwei Promille. Da der Mann auch weiterhin aggressiv und uneinsichtig war, wurde er in Polizeigewahrsam genommen.

Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahls und Trunkenheit im Verkehr.


mehr News aus Braunschweig

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität E-Scooter