Sie sind hier: Region > Braunschweig >

Braunschweig: Krankenhaus Marienstift lockert Besuchsregelungen



Krankenhaus Marienstift lockert Besuchsregelungen

Test- und Maskenpflicht bleiben aber erhalten.

Archivbild
Archivbild Foto: Alexander Dontscheff

Braunschweig. Das Krankenhaus Marienstift in Braunschweig lockert ab sofort die Besuchsregelungen. Im Zeitraum von 14.30 bis 18 Uhr kann eine Person pro Patient pro Tag für maximal 60 Minuten zu Besuch kommen. Das berichtet die Evangelische Stiftung Neuerkerode in einer Pressemitteilung.



Lesen Sie auch: Jörg Waldmann ist neuer Pflegedirektor im HEH


Jeder Besucher benötigt ein negatives Testergebnis aus einem zertifizierten Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, oder einem PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Da vor Ort keine Möglichkeit der Testung besteht, muss das jeweilige Testergebnis mitgebracht werden. Weiterhin gilt die Pflicht, eine FFP2-Maske zu tragen.



Ausnahmen bei Geburt und Tod


Ausnahmen von den oben genannten Reglungen gelten für Palliativpatienten sowie in der Geburtshilfe (Geburtsbegleitung ist für eine Person möglich, Besuchende dürfen von einem Minderjährigen begleitet werden). Eine telefonische Absprache mit der jeweiligen Station ist zwingend erforderlich.


zum Newsfeed