Mann beleidigt Frau und leistet Widerstand gegen die Polizei

Videoaufnahmen der Situation, die vom Mann selbst stammen, kursieren nun im Netz.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Anke Donner

Braunschweig. Nach einer Beleidigung zum Nachteil einer Passantin leistete am Freitag ein 27-Jähriger Widerstand gegenüber der Staatsgewalt. Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen, wie sie in einer Pressemitteilung berichtet.


Lesen Sie auch: Radfahrerin von SUV erwischt - Polizei sucht nach Sabine


Am Freitagvormittag, gegen 10:30 Uhr, wurde die Polizei von einer Geschädigten in der Fußgängerzone angesprochen. Die 28-Jährige war zuvor durch einen Mann beleidigt worden und informierte die Polizei. Als die Polizei den 27-jährigen Mann ansprach, um ihn mit dem Sachverhalt zu konfrontieren und die Personalien festzustellen, kam es zu Widerstandshandlungen. Bei den Widerstandshandlungen wurde niemand verletzt. Diese Situation wurde durch das Handy des Mannes gefilmt, wovon inzwischen Aufnahmen in Sozialen Medien zu finden sind.

Mann wurde wieder entlassen


Der 27-Jährige wurde zur abschließenden Personalienfeststellung zur Polizeidienststelle gebracht. Nachdem diese abgeschlossen war, konnte er die Dienststelle wieder verlassen. Gegen den Beschuldigten wurde eine Strafanzeige wegen Beleidigung, sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, gefertigt.


zum Newsfeed