Nachtlauf: Tausende rannten durch die Innenstadt

von Sina Rühland


Foto: Sina Rühland



Braunschweig. Mehr als 13.000 Läufer standen in den Startlisten des 29. Volksbank BraWo-Nachtlaufs am Freitagabend – an ein gemütliches Gehen durch die Innenstadt war nicht zu denken. Für die passende Motivation sorgten die zirka 30.000 Zuschauer.

<a href= Auch die kleinsten Läufer hielten tapfer bis zum Ziel durch. ">
Auch die kleinsten Läufer hielten tapfer bis zum Ziel durch. Foto: Sina Rühland



Den Auftakt machte um 18.45 Uhr der Kinderlauf über 600 Meter. Wer viele Läufer angemeldet hatte, wurde auch in diesem Jahr belohnt: Der Veranstalter MTV Braunschweig kündigte an, die drei Grundschulen sowie die drei weiterführenden Schulen mit den meisten Teilnehmern kurz vor den Sommerferien auf die neue Sommerschlittschuhbahn auf der Roten Wiese einzuladen. Auch für die Mannschaft mit den meisten Teilnehmern sollte es in diesem Jahr wieder einen Sonderpreis geben – dies war mit 612 Teilnehmern das Gymnasium Martino-Katharineum (MK). Aus Anlass ihres 600-jährigen Bestehens stellte die Schule diese große Läuferzahl zusammen. Insgesamt gingen hundert Schulen und Kindergärten mit an den Start.

Wer die Sieger in den jeweiligen 600-Meter- bis 12.200-Meter-Etappen sind, kann hier verfolgt werden.


mehr News aus Braunschweig