Sie sind hier: Region > Braunschweig >

Brausnchweig: Neue Justizsekretärinnen ernannt



Neue Justizsekretärinnen ernannt

Mit ihrer Ernennung haben die Beamtinnen ihre zweieinhalbjährige Ausbildung zur Justizfachwirtin abgeschlossen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: regionalHeute.de

Braunschweig. Am heutigen Tage wurden in einer Feierstunde 19 Justizsekretäranwärterinnen zu Justizsekretärinnen ernannt. Die Urkunden überreichten ihnen Oberregierungsrat Christian Grothe für das Oberlandesgericht Braunschweig sowie Regierungsdirektor Dirk Lorenz als Geschäftsleiter der Generalstaatsanwaltschaft Braunschweig. Zwei weitere Justizsekretäranwärterinnen erhalten ihre Urkunden in den zukünftigen Einsatzbehörden. Das geht aus einer Pressestelle des Oberlandesgerichts und der Generalstaatsanwaltschaft hervor.



Lesen Sie auch: Carolin Schneidewind wird neue Richterin am Oberlandesgericht


Mit ihrer Ernennung haben die Beamtinnen ihre zweieinhalbjährige Ausbildung zur Justizfachwirtin abgeschlossen. Sie starten am Freitag ihr Berufsleben im gerichtlichen und staatsanwaltschaftlichen Bereich.



Bürgernahe Tätigkeit


Justizfachwirte übten eine sehr verantwortungsvolle und bürgernahe Tätigkeit aus. Sie seien für die Justiz unverzichtbar. Ihnen obliege oftmals der erste und damit besonders wichtige Kontakt zu den Bürgern, indem sie zum Beispiel Auskünfte erteilen, Anträge entgegennehmen und Dokumente aushändigen. Justizfachwirte würden in allen Abteilungen der Gerichte und Staatsanwaltschaften eingesetzt und erfüllten vielfältige Aufgaben in allen Rechtsgebieten der Justiz.


zum Newsfeed