Sie sind hier: Region > Braunschweig >

Braunschweig: Parteilose Oberbürgermeisterkandidatin wird von Piraten unterstützt



Piraten unterstützen Oberbürgermeisterkandidatin Tatjana Schneider

Schneider ist als Parteilose Kandidatin zur Kommunalwahl im September angetreten. Auch die Grünen favorisieren Schneider.

Pamela Kuhn (hinten, Beisitzerin Piratenpartei BS), Antonia-Melisande Hörster (vorne, Beisitzerin Piratenpartei BS),  Dr. Florian Voigts (1. Vorsitzender Piratenpartei Braunschweig), OB-Kandidatin Tatjana Schneider, Lisa-Marie Jalyschko (Ratsmitglied der Grünen), Anton Hensky (Vorstandssprecher Bündnis 90/die Grünen Braunschweig).
Pamela Kuhn (hinten, Beisitzerin Piratenpartei BS), Antonia-Melisande Hörster (vorne, Beisitzerin Piratenpartei BS), Dr. Florian Voigts (1. Vorsitzender Piratenpartei Braunschweig), OB-Kandidatin Tatjana Schneider, Lisa-Marie Jalyschko (Ratsmitglied der Grünen), Anton Hensky (Vorstandssprecher Bündnis 90/die Grünen Braunschweig). Foto: PIRATEN Braunschweig

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Die Piratenpartei Braunschweig unterstützt die parteilose Oberbürgermeister-Kandidatin Tatjana Schneider, die für Bündnis 90/Die Grünen ins Rathaus einziehen will. Auf ihrer Mitgliederversammlung am 6. August 2021 beschlossen die Piraten einstimmig die Unterstützung. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Partei hervor.



"Als Mitmachpartei haben Piraten schon immer mit Menschen ohne Parteizugehörigkeit zusammengearbeitet und gute Erfahrungen damit gemacht, unabhängige Kandidaten zu unterstützen", so Dr. Florian Voigts, 1. Vorsitzender der Piratenpartei Braunschweig. "Mit Tatjana Schneider haben wir uns über ihre inhaltlichen Ziele und Ideen für Braunschweig ausgetauscht und viele Übereinstimmungen mit unseren Positionen gefunden. Sie steht eindeutig für umfassende Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels, zur Reduzierung von CO2-Emissionen und zur Mobilitätswende. Darüber hinaus teilt sie unsere Vorstellungen von einer lebenswerten Stadt und bringt dafür als einzige OB-Kandidierende auch die notwendige Kompetenz in der Stadtplanung mit. Das hat uns überzeugt, sie zu unterstützen."

Gemeinsam mit Tatjana Schneider könnten nach Ansicht der Piraten neue, progressive und zielgerichtete Ideen im Rathaus und darüber hinaus Wirkung entfalten. Die Anpassung an das sich ändernde Klima beinhalte, Braunschweig neu zu denken, es klimaneutral und geschützter vor Klimakatastrophen sowie sozial gerechter zu gestalten.


Schneider erfreut über Unterstützung


„Ich finde es großartig, dass die Piraten mir vertrauen, und freue mich auf die Zusammenarbeit und den gemeinsamen Wahlkampf. Für die Anforderungen, die mit dem Klimawandel einhergehen, braucht es allen Mut und Entschlossenheit. Mit den Piraten bekomme ich verlässliche und tatkräftige Unterstützung im Handlungsfeld der Digitalisierung, ein Querschnittsthema, welches alle Teile der Lebensrealitäten betrifft. Das ist eine wertvolle Stärkung meiner Themen für Braunschweig die Stadt“ sagt Tatjana Schneider. "Die Piraten Braunschweig sind seit über zehn Jahre im politischen Stadtgeschehen aktiv. Sie wissen um die notwendigen Maßnahmen zu verschlüsselter Kommunikation, Transparenz, Datenschutz oder bei der Ausstattung zukunftsfähiger Schulen."

Als Expertin mit langjähriger Kompetenz und Professur an der Technischen Universität Braunschweig befasse sich Dr. Tatjana Schneider in Arbeit, Lehre und Forschung unter anderem damit, wie kommunale Infrastrukturen gemeinwohlorientiert gestaltet und organisiert werden können, mit der Stärkung von öffentlichem Eigentum, mit Konzepten wider den Leerständen oder auch mit Prinzipien, wie Flächenfraß und Versiegelungen entgegengewirkt werden kann.

Piraten sind überzeugt


Dazu Dr. Florian Voigts: "Wir haben Tatjana Schneider als aufgeschlossene Gesprächspartnerin und aufmerksame Zuhörerin kennengelernt, die die vor uns liegenden Herausforderungen sieht, benennt und sie ernsthaft sowie mutig auf der Grundlage gesicherter wissenschaftlicher Erkenntnisse anzugehen gedenkt. Dies entspricht unserem evidenzbasierten Politikansatz. Dazu gehört auch, klare Kante zu zeigen und für Standpunkte und Überzeugungen einzustehen, denn ständige Kompromisse oder zaghafte Lösungsansätze helfen da nicht weiter. Wir denken, dass Braunschweig als bunte und offene Stadt bei Tatjana Schneider in sehr guten und solidarischen Händen liegt."

„Auf gute Zusammenarbeit! Wir freuen uns auf einen gemeinsam erfolgreichen Wahlkampf. Jetzt, kurz vor der Öffnung der Briefwahlzentrale, informieren sich viele Menschen direkt in der Stadt über die Inhalte der Kandidierenden zur OB-Wahl. Darum geben wir die Unterstützung auch hier bekannt und nicht in einer Pressekonferenz", freuen sich Tatjana Schneider und Dr. Florian Voigts gemeinsam am Wahlstand der Piraten in der Innenstadt.

Auch der Kreisverband von Bündnis 90 / die Grünen begrüße die Unterstützung. Anton Hensky, Vorstandssprecher in Braunschweig: „Tatjana Schneider hat uns von Anfang an überzeugt – und es freut uns, dass sie nun weitere Unterstützung gewonnen hat.“


zur Startseite