Sie sind hier: Region > Braunschweig >

Richtiger Riecher: Braunschweiger Polizei findet Marihuana und Pillen



Richtiger Riecher: Polizei findet Marihuana und Pillen

Angehalten wurde der Magdeburger eigentlich wegen eines defekten Scheinwerfers.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Anke Donner

Braunschweig. Wie die Polizei am Donnerstag berichtet, konnten bei einer Kontrolle eines Fahrzeugs auf der Dankwardstraße Marihuana und verschreibungspflichtige Tabletten gefunden werden.



Lesen Sie auch: Durchsuchung erfolgreich: Schlagringe, Messer und Armbrust sichergestellt


Am Mittwochabend bemerkten Polizeibeamte ein Fahrzeug mit einem defekten Scheinwerfer. Sie hielten das Auto an und sprachen mit dem Fahrzeugführer. Es handelte sich um einen 22-jährigen Magdeburger. Während des Gespräches bemerkten die Beamten den Geruch von Marihuana. Als der Magdeburger aufgefordert wurde, das Auto zu verlassen, verhielten sich seine drei Mitfahrer auffällig. Auch Sie wurden aufgefordert auszusteigen. Alle Personen und das Auto wurden durchsucht.



Drogentest war positiv


Im Fahrzeug wurde Marihuana und in einem Rucksack verschreibungspflichtige Tabletten aufgefunden. Bei dem Fahrzeugführer wurde ein Drogentest durchgeführt. Da dieser ein positives Ergebnis hatte, wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Gegen den 22-Jährigen wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie wegen des Führens eines Kraftfahrzeugs unter der Wirkung von berauschenden Mitteln ermittelt.


zum Newsfeed