Schoduvel und Co. - Der Februar lockt mit vielen Veranstaltungen

Ob junge Kunst, kontrastreiche Musik oder der beliebte Karneval - der Februar soll bunt und vielfältig werden.

Buntes Treiben in der Innenstadt: Am 19. Februar zieht der 45. Schoduvel durch Braunschweig.
Buntes Treiben in der Innenstadt: Am 19. Februar zieht der 45. Schoduvel durch Braunschweig. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Daniel Möller

Braunschweig. Von punkiger Popmusik über zahlreiche Ausstellungen bis hin zu Norddeutschlands größtem Karnevalsumzug erwartet Einheimische und Gäste ein abwechslungsreicher Februar in der Löwenstadt. Was die Menschen erwartet, gab nun das Braunschweig Stadtmarketing bekannt.



Der Februar in der Löwenstadt soll bunt werden: Am 19. Februar, dem Sonntag vor Rosenmontag, zieht der Braunschweiger Schoduvel durch die Innenstadt. Unter dem Motto „Schöne Kostüme überall, wir feiern heute Karneval“ präsentieren mehr als 5.000 Teilnehmer auf dem etwa fünf Kilometer langen Umzug über 130 aufwändig gestaltete Motivwagen. Los geht es um 12:40 Uhr am Europaplatz. Die anschließende Party findet in diesem Jahr in der Volkswagen Halle statt.



Viele Ausstellungen


Farbenfroh sollen auch die zahlreichen Ausstellungen sein, die in die Braunschweiger Museen und Galerien locken. Vom 9. bis zum 11. Februar präsentieren die Studenten der Hochschule Bildende Künste ihre Arbeiten in der Jahresausstellung „Open Studios 2023“. Besucher können die Projekte in den Ateliers und Klassenräumen auf dem Hauptcampus, in der Blumenstraße und im ARTmax, sowie in externen Räumlichkeiten betrachten.

Das Herzog Anton Ulrich-Museum beschäftigt sich in der Ausstellung „Max wird Beckmann. Es begann in Braunschweig“ noch bis zum 12. Februar mit den jungen Jahren des Künstlers Max Beckmann. Die Ausstellung „Hanse steinreich – eine LEGO® Zeitreise“ gastiert noch bis zum 26. Februar im Familienmuseum St. Ulrici Brüdern. Zwischenmenschliche Beziehungen der Braunschweiger Herzoginnen und Herzöge stellt das Schlossmuseum bis zum 17. September unter dem Titel „Liebe! Beziehungsstatus: kompliziert“ vor. Im Altstadtrathaus behandelt das Städtische Museum unter dem Titel „Mensch, Maschine!“ bereits seit dem 17. Januar die Braunschweiger Industriegeschichte.

Musik: Wild und poppig


Musikalisch will die Berliner Band Rong Kong Koma am 9. Februar mit einer Mischung aus Pop und Punk in der Eule/XO ihr Publikum aufwärmen, wenn sie im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Eule undercover“ in die Löwenstadt kommt.

Kommende Veranstaltungen


Open Studios 2023
9. bis 11. Februar an verschiedenen Ausstellungsorten

Max wird Beckmann – Es begann in Braunschweig
Bis 12. Februar im Herzog Anton Ulrich-Museum

Schoduvel
19. Februar in der Innenstadt

Hanse steinreich – Eine LEGO® Zeitreise
Bis 26. Februar im Familienmuseum St. Ulrici Brüdern

Eule undercover
Bis 21. April in der Eule/XO

Liebe! Beziehungsstatus: kompliziert
Bis 17. September im Schlossmuseum

Mensch, Maschine!
Seit 17. Januar im Städtischen Museum, Altstadtrathaus

Einen Überblick über aktuelle Braunschweiger Veranstaltungen gibt es unter www.braunschweig.de/viel-erleben.


mehr News aus Braunschweig