Skateboardfahrer schwer verletzt


Symbolbild: Pixabay
Symbolbild: Pixabay

Braunschweig. Beim Queren der Straßenbahngleise sei am Donnerstagmorgen ein junger Mann gegen halb neun an der Einmündung Hunboldstraße/ Gliesmaroder Straße gestürzt. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.


Der 18-Jährige sei mit seinem Skateboard auf der Humboldtstraße in Richtung Hagenring unterwegs gewesen. Beim Überqueren der Gliesmaroder Straße seien die Rollen seines Skateboards in die Straßenbahnschienen geraten, so dass er schwer stürzte. Ein Rettungswagen brachte den am Bein Verletzten zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus. Hier habe er stationär verbleiben müssen.


zum Newsfeed