Stadt sperrt Sportanlagen bis zum Jahresende

Die Kunststoffflächen und Kunststoffrasenspielfelder sowie die Kalthallen sind freigegeben.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Frank Vollmer

Braunschweig. Wegen der derzeitigen Witterungslage sind auf allen Bezirkssportanlagen sowie auf allen zur Nutzung überlassenen Sportanlagen die Naturrasenspielfelder ab dem heutigen Montag gesperrt.



Wie die Stadt weiter berichtet, gilt die Sperrung bis zum 1. Januar. Sie gilt für den Trainings- und Spielbetrieb gesperrt.

Keine Sperrung der Kunstrasenfelder


Die Kunststoffflächen und Kunststoffrasenspielfelder sowie die Kalthallen sind freigegeben.


mehr News aus Braunschweig

Themen zu diesem Artikel


Baustelle