Sie sind hier: Region > Braunschweig >

Von England nach Braunschweig: Ron-Thorben Hoffmann wechselt zur Eintracht



Von England nach Braunschweig: Ron-Thorben Hoffmann wechselt zur Eintracht

Der 23-jährige Torhüter unterzeichnet in der Löwenstadt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Martin Laumeyer

Braunschweig. Mit Ron-Thorben Hoffmann verpflichtet Eintracht Braunschweig einen weiteren Neuzugang für die neue Saison. Das berichtet der Verein in einer Pressemitteilung. Der 23-jährige Torhüter unterzeichnet in der Löwenstadt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024.



Lesen Sie auch: Vertrag verlängert: Maurice Multhaup bleibt ein Löwe


Der gebürtige Rostocker begann seine Karriere zunächst in der Jugend von Hansa Rostock, über Hertha BSC und RB Leipzig fand er den Weg in die Nachwuchsabteilung des FC Bayern München. Mit der U23 der Bayern konnte er in der Spielzeit 2019/2020 die Drittligameisterschaft feiern, Hoffmann absolvierte dabei 36 Pflichtspiele. Zuletzt sammelte der Schlussmann Auslandserfahrung, mit dem AFC Sunderland konnte er den Aufstieg in die zweitklassige Championship feiern. Auf der Insel hütete er in insgesamt 23 Liga-Partien das Tor.



"Wir konnten einen top ausgebildeten Schlussmann verpflichten"


"Mit Thorben konnten wir einen ehrgeizigen und top ausgebildeten Schlussmann verpflichten, mit der wir die gewünschte Konkurrenzsituation auf der Torwart-Position sichergestellt haben. Mit unserer Torhüter-Konstellation sehen wir uns für die kommende Spielzeit sehr gut aufgestellt", so Peter Vollmann, Geschäftsführer Sport bei Eintracht Braunschweig, zum Hoffmann-Transfer.

"Es ist schön, in Braunschweig bei der Eintracht zu sein und endlich loslegen zu können. Ich habe die Mannschaft schon kennengelernt und freue mich sehr darauf, wieder auf dem Platz zu stehen und die Vorbereitung mit den Jungs zu absolvieren. Ich möchte dabei helfen, dass wir unsere Ziele und unsere Vorhaben gemeinsam erreichen", so Hoffmann bei der Vertragsunterzeichnung.


zum Newsfeed