Sie sind hier: Region >

Braunschweiger Firma spendet insgesamt 3.000 Masken an Sickter Grundschulen



Braunschweiger Firma spendet insgesamt 3.000 Masken an Sickter Grundschulen

Die Firma Arctic GmbH ist eigentlich auf die Fertigung von Computerkühlsystemen spezialisiert, habe aber schon im letzten Sommer damit begonnen, auch Masken zu fertigen.

Jonas Kawa, Marketing Lead der Firma Arctic GmbH und Schulhausmeister der Grundschule Dettum Meik Hoffmeister.
Jonas Kawa, Marketing Lead der Firma Arctic GmbH und Schulhausmeister der Grundschule Dettum Meik Hoffmeister. Foto: Samtgemeinde Sickte

Sickte. Jonas Kawa, Marketing Lead des Braunschweiger Unternehmen Arctic GmbH, übergab eine Spende von je 1.500 medizinische Masken an die Grundschule Sickte und Dettum. Die Masken seien hauptsächlich für die Schülerinnen und Schüler gedacht, wie die Samtgemeinde Sickte in einer Pressemitteilung berichtet.



Eigentlich ist die Firma Arctic GmbH aus Braunschweig auf die Entwicklung und Fertigung von Computerkühlsystemen spezialisiert, aber bereits im vergangenen Sommer habe das Unternehmen mit der Produktion von medizinischen Masken begonnen und bereits viele gemeinnützige Organisationen und Schulen in der Region unterstützt. Die Qualität der Mund-Nase-Bedeckung sei durch das Deutsche Hohenstein Labor bestätigt, sodass die Schülerinnen und Schüler sicher geschützt seien.

„Etwas für das Gemeinwohl zu tun ist bereits gute alte Tradition im Unternehmen“, wird Kawa zitiert. So lag es nahe, auch in dieser schwierigen Zeit etwas beizutragen. Der Bedarf an Schutzmasken ist riesig und stellt viele gemeinnützige Organisationen vor enorme Kosten und da wollten wir helfen.“ Christine Heidenreich, Schulleiterin der Grundschule Sickte und Günther Kampen, Schulleiter der Grundschule Dettum, bedankten sich auch im Namen aller Schülerinnen und Schüler bei der Firma Arctic GmbH für die großzügige Spende.


zum Newsfeed