Sie sind hier: Region >

„Braunschweiger Spaziergänge" am 2. September



Braunschweig

„Braunschweiger Spaziergänge" am 2. September


In der Reihe „Braunschweiger Spaziergänge zur Alltags- und Stadtteilgeschichte“ findet wieder eine Führung statt. Foto: Arbeitskreis Andere Geschichte e.V.
In der Reihe „Braunschweiger Spaziergänge zur Alltags- und Stadtteilgeschichte“ findet wieder eine Führung statt. Foto: Arbeitskreis Andere Geschichte e.V. Foto: Arbeitskreis Andere Geschichte e.V.

Artikel teilen per:




Braunschweig. In der Reihe „Braunschweiger Spaziergänge zur Alltags- und Stadtteilgeschichte“ findet wieder eine Führung statt.

Die "Braunschweiger Spaziergänge zur Alltags- und Stadtteilgeschichte" . Eine Führung zum Thema "Die Verfolgung der Sinti und Roma" am Freitag, 2.9.2016, um 15 Uhr. Treffpunkt: Schlossarkaden, Treppe Stadtbibliothek, Führung: Sabine Ahrens, Zahra Ranji, Die Führung ist kostenlos, Veranstalter: Arbeitskreis Andere Geschichte e.V.

Seit über 600 Jahren leben Sinti und Roma in Deutschland – als Außenseiter abgestempelt. Der Rundgang beleuchtet ihre Geschichte in Braunschweig mit Schwerpunkt auf dem Dritten Reich. Wir besuchen u. a. die Erinnerungsstätte für verfolgte und ermordete Sinti und Roma im Rathaus. Die Führung endet am Alten Bahnhof, von wo aus die Opfer des Genozids in Richtung Auschwitz abtransportiert wurden.


zur Startseite