Braunschweig

Braunschweiger Stadtradeln auf dem Weg zur Million

873.194 Kilometer wurden bereits zurückgelegt

Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

16.09.2020

Braunschweig. Das STADTRADELN geht auf die Zielgerade. Noch bis einschließlich nächsten Samstag, 19. September, sind alle Braunschweigerinnen und Braunschweiger aufgerufen, in die Pedale zu treten und Radkilometer zu sammeln. Dass die Grenze von einer Million Kilometern überschritten und Braunschweig wie im Vorjahr "Millionenstadt" wird, ist in greifbare Nähe gerückt: aktuell wurden von 5.431 Radfahrenden in 624 Teams 873.194 Kilometer zurückgelegt. Auf den Plätzen eins bis drei radeln die Teams des Lessinggymnasiums, des Gymnasiums Hoffmann-von-Fallersleben-Schule und der Stadtverwaltung.



Das erste Sonderziel von 750.000 km ist erreicht und übertroffen. Damit stiftet die Stadt Braunschweig der Verkehrswacht Braunschweig Kinderhelme und –sitze. Wird die Millionengrenze geschafft, spendet die Stadt außerdem ein Lastenfahrrad für die Verleih-Initiative "Heinrich der Lastenlöwe".

Wer noch nicht dabei ist, aber noch mitradeln will, kann sich auf www.stadtradeln.de/braunschweig registrieren. Dort gibt es alle weiteren Informationen. Weil vielerorts das STADTRADELN stattfindet, sind Funktionen und Leistungsfähigkeit der vom Klimabündnis betriebenen Webseite und der App bisweilen eingeschränkt. Diejenigen, die noch nicht alle zurückgelegten Kilometer ins persönliche Kilometertagebuch eingetragen haben, können dies nachholen, auch noch nach dem Ende des STADTRADELNS: Am Sonntag beginnt die einwöchige Nachtragsfrist.


zur Startseite