Sie sind hier: Region >

Brennende Hecke: Feuer greift auf Haus über



Peine

Brennende Hecke: Feuer greift auf Haus über


In Hohenhameln kam es am Nachmittag zu einem Brand. Foto: Feuerwehr Hohenhameln.
In Hohenhameln kam es am Nachmittag zu einem Brand. Foto: Feuerwehr Hohenhameln.

Artikel teilen per:

Hohenhameln. Am Mittwoch Nachmittag wurde die Ortswehr Hohenhameln um 17.17 Uhr zu einem Heckenenbrand in den Breusenweg alarmiert. Wie die Feuerwehr berichtet, brannte die Fichtenhecke beim Eintreffend der Kräfte bereits lichterloh. Die Flammen hatten sich bereits auf Teile des Haus ausgebreitet.



Durch das schnelle Eingreifen der Ortswehr konnte diese mit etwa 300 Litern Wasser verhindern, dass das Feuer auf den Dachstuhl übergriff. Ausgiebig wurde der trockene Traufenkasten des Hauses mit Wasser geflutet, da sich hier besonders trockenes Holz mit Staub befindet.

Nach einer guten halben Stunde konnte die Einsatzstelle an die Polizei und dem Eigentümer übergeben werden. Glück im Unglück sagte auch der mit alarmierte Brandschutzprüfer des Landkreises Peine. Lediglich die Dachrinne sei geschmolzen. Wenn sich das Feuer erst im Dachstuhl ausgebreitet hätte, wäre der Brand weitaus schlimmer ausgegangen. Die Ortswehr Hohenhameln war mit zwei Fahrzeugen und 15 Kräften vor Ort. Zudem war diePolizei , der Rettungswagen und der Brandschutzprüfer des Landkreis Peine an der Einsatzstelle.


zur Startseite