Sie sind hier: Region >

Brennende Matratze in einem Wolfsburger Keller - Brandursache unklar



Brennende Matratze in einem Wolfsburger Keller - Brandursache unklar

Die Polizei ermittelt nun wegen versuchter schwerer Brandstiftung.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Wolfsburg. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, gegen 2:45 Uhr, kam es einem Keller in der Konrad-Adenauer-Allee zu einem Brand, wie die Polizei in einer Pressemitteilung am Freitag vermeldet. Die Polizei ermittelt wegen des Versuches der schweren Brandstiftung.



Aus bisher unbekannter Ursache geriet Donnerstagnacht eine Matratze in einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Konrad-Adenauer-Allee in Brand.

Lesen Sie auch: Scheunenbrand in Hedeper: Feuer kann noch Tage anhalten


Über Notruf teilte eine Bewohnerin des Mehrfamilienhauses der Feuerwehr mit, dass es im Treppenhaus stark nach Rauch rieche. Diese rückte sofort aus und konnte in einem Kellerraum eine brennende Matratze feststellen. Das Feuer konnte schnell gelöscht und so ein größerer Brand verhindert werden. Die Anwohner des Hauses wurden nicht verletzt und konnten in ihren Wohnungen verbleiben. In dem Keller entstand leichter Schaden. Die Ursache des Feuers ist derzeit unbekannt. Die Brandermittler des 1. Fachkommissariates haben die Ermittlungen aufgenommen.


zum Newsfeed