Sie sind hier: Region >

Brennende Terrassenmöbel in Fallersleben



Wolfsburg

Brennende Terrassenmöbel in Fallersleben

Der Mieter konnte die Flammen selbst löschen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Axel Otto

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Fallersleben. Brennende Terrassenmöbel waren der Grund für eine Alarmierung der Ortsfeuerwehr Fallersleben in der Nacht zum Mittwoch. Gegen 03:23 Uhr hatte der Mieter einer Wohnung in der Straße Lange Stücke in Fallersleben das Feuer bemerkt und die Feuerwehr gerufen, wie die Feuerwehr in einer Pressemitteilung am Mittwoch berichtet.



Die durch die integrierte Leitstelle Wolfsburg-Helmstedt alarmierte Fallersleber Wehr rückte mit dem Löschzug und insgesamt 21 Einsatzkräften aus. Hinzu kam ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr. Während sich die Einsatzkräfte noch auf der Anfahrt befanden, unternahm der Mieter der Wohnung erste Löschversuche und konnte das Feuer löschen. Die Feuerwehr kontrollierte die Brandstelle nach dem Eintreffen mit der Wärmebildkamera auf versteckte Glutnester. Weitere Maßnahmen waren nicht mehr erforderlich.

Lesen Sie auch: Die Feuerwehr übt: Lost-Place-Fotografen lösen Gefahrguteinsatz aus



Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Mieter bei seinen Löschmaßnahmen Rauch eingeatmet hat, wurde er zur Vorsicht dem Rettungsdienst übergeben. Die Ehefrau und ein Kind, beide hielten sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches ebenfalls in der Wohnung auf, blieben unverletzt. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist unklar. Die Polizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Für die übrigen Einsatzkräfte war der Einsatz nach rund 30 Minuten beendet.

Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt und die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Beamten hoffen auf Zeugen, die Hinweise zur Brandentstehung geben können. Zuständig ist das 1 Fachkommissariat der Polizei Wolfsburg, unter der Rufnummer 05361/4646-0.


zum Newsfeed