whatshotTopStory

Brutaler Mord an 19-Jähriger - Medien berichten von ersten Festnahmen

Auch der Ex-Freund der Toten soll in Gewahrsam genommen worden sein. Die Verdächtigen kommen aus dem Zuhältermilieu.

von Alexander Dontscheff


Die ermordete Andrea K..
Die ermordete Andrea K.. Foto: Polizei

Artikel teilen per:

10.07.2020

Nienburg. Ende April wurde in Balge im Landkreis Nienburg eine tote weibliche Person aus der Weser gezogen. Die 19-Jährige wurde später als Andrea K. aus Schöningen identifiziert. Sie wurde brutal ermordet (regionalHeute.de berichtete). Nun soll es in diesem Fall erste Festnahmen gegeben haben. Das berichten diverse Medien, die sich auf Informationen der Bildzeitungen beziehen. Eine offizielle Bestätigung gibt es noch nicht.


Bereits Ende Juni hatte die zuständige Staatsanwaltschaft Verden mitgeteilt, dass sie von mindestens zwei Männern als Täter ausgehe, die dem Rotlichtmilieu zuzuordnen seien. Laut Bildzeitung sollen nun ein Zuhälter aus Nienburg und dessen Lebensgefährtin sowie der Ex-Freund der Ermordeten, ebenfalls ein Zuhälter, in Gewahrsam genommen worden sein. Laut Bild.de soll Andrea K. umgebracht worden sein, weil sie aus dem Rotlichtmilieu aussteigen wollte. Zumindest einer der Verdächtigen soll sich in Untersuchungshaft befinden.


zur Startseite