Goslar

Buchautor Fadi Saad aus Berlin von der GZK ausgezeichnet


Der Berliner engagiert sich seit 10 Jahren für Opferschutz und Zivilcourage im Landkreis Goslar. Foto: Weißer Ring
Der Berliner engagiert sich seit 10 Jahren für Opferschutz und Zivilcourage im Landkreis Goslar. Foto: Weißer Ring

Artikel teilen per:

28.08.2019

Goslar. Der Buchautor Fadi Saad gehört in Schulen, unter anderem durch seine Lesungen sowie als Referent bei Zivilcourageehrungen, Kraft gegen Gewalt-Events, beziehungsweise als Couragebotschafter, zu den bekanntesten Gesichtern der Goslarer Zivilcouragekampagne (GZK). Dafür wurde er nun ausgezeichnet, wie der Weiße Ring in einer Pressemitteilung berichtet.


Bundesweit gehöre der Berliner Polizist zu den gefragten Referenten, wenn es um die Themen Integration, Gewaltprävention und Zivilcourage gehe. Jetzt konnten auch die Schüler der OBS Vienenburg nach den Lesungen aus seinem Buch ... „der große Bruder von Neukölln“... mit ihm über diese Themen diskutieren.

Dass die zwei Schulstunden schnell und spannend vorbei gingen, wird durch eine spontane Äußerung einer Schülerin deutlich, die ihm gerne noch weitere zwei Stunden zugehört hätte. Ex-Polizist Günter Koschig, seit über 30 Jahren Außenstellenleiter des Weißen Ringes in Goslar, habe die Lesungen mit Informationen und Präventionsmaterialien zum Thema Opferschutz, Mobbing und Zivilcourage des Weißen Ringes ergänzt. Er habe dafür geworben, sich bei Gewalttaten nicht zu verstecken und Gesicht zu zeigen, wie es auch Fadi Saad auf seinem GZK-Plakat fordert. Koschig weiter: „Bei Gefahr sollten alle den kostenlosen Notruf 110 wählen, Empathie für Opfer zeigen sowie zu helfen, ohne sich dabei selbst zu gefährden“.


zur Startseite