Sie sind hier: Region >

Bündis gegen Rechts- Sprecher David Janzen tritt zurück



Braunschweig

Bündis gegen Rechts- Sprecher David Janzen tritt zurück

Bereits vor einiger Zeit hat David Janzen begonnen sich aus der aktiven Mitarbeit im Bündnis schrittweise herauszuziehen.

Bündis-Sprecher David Janzen. Archivbild.
Bündis-Sprecher David Janzen. Archivbild. Foto: Sina Rühland/Archiv

Artikel teilen per:

Braunschweig. Nach über 20 Jahren verkündet David Janzen, Sprecher des Bündnis gegen Rechts in Braunschweig am heutigen Mittwoch seinen Rücktritt. Grund dafür seien familiäre Veränderungen, wie Janzen in einer Mitteilung auf der Homepage des Bündnis berichtet. So habe er bereits vor einiger Zeit begonnen sich aus der aktiven Mitarbeit im Bündnis schrittweise herauszuziehen.



"Natürlich bleibe ich dem Bündnis gegen Rechts verbunden und werde auch weiter für eine antifaschistische, antirassistische und solidarische Gesellschaft streiten – Künftig werde ich mich aber weniger aktivistisch, sondern wieder mehr journalistisch und publizistisch mit der rechten Szene beschäftigen", so Janzen weiter, der selbst immer wieder Drohungen von Neonazis gegen sich und seine Familie ausgesetzt war.

Lesen Sie auch: Nach Schweinekopf-Attacke: Sprecher gegen Rechts abermals bedroht




zur Startseite