Sie sind hier: Region >

"Bürger für Bürger" plant Insektenhotel in Volkmarode



Braunschweig

"Bürger für Bürger" plant Insektenhotel in Volkmarode


In Volkmarode soll ein Insektenhotel entstehen. Symbolfoto: pixabay
In Volkmarode soll ein Insektenhotel entstehen. Symbolfoto: pixabay

Artikel teilen per:

Braunschweig. Die Mitgliederversammlung des Vereins „Bürger für Bürger Volkmarode e.V.“ hat den Bau eines Insektenhotels am Nordrand von Volkmarode beschlossen. Wie der Verein in einer Pressemitteilung bekannt gab, soll damit ein Beitrag gegen den Insektenschwund durch moderne Landwirtschaft und Lebensraumverlust geleistet werden.



Das Projekt soll gemeinsam mit Schülern der Volkmaroder Schulen durchgeführt werden.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung konnte der Vereinsvorsitzende Kai Florysiak eine positive Bilanz ziehen, berichtet der Verein weiter. Im Jahr 2017 wurden die Beiträge entsprechend des Mitgliedervotums dafür verwendet, die Kinder des St. Thomas-Kindergartens wöchentlich mit frischem Obst und Gemüse zu versorgen. „Unsere Kinder sind das Wichtigste, was wir haben, unsere Zukunft. Wir wollten sie mit unserer Aktion ‚Gesund Aufwachsen‘ stärken,“ sagte Florysiak.

Mitgliederwerbung soll 2018 weiter intensiviert werden


Innerhalb des letzten Jahres wurde die Mitgliederzahl von zehnauf 15 gesteigert, berichtet Florysiak. Die Mitgliederwerbung soll im Jahr 2018 weiter intensiviert werden, um sukzessive größere Projekte in Volkmarode, Schapen und Dibbesdorf anstoßen zu können. Weitere Bürger mit Herz für den Stadtbezirk seien herzlich willkommen, so der Vereinsvorsitzende. Derzeit sei die Arbeit des Vereins nur möglich, weil Unternehmen den Verein unterstützten, so Florysiak.

Die Jahreshauptversammlung wählte folgenden Vorstand für die nächsten drei Jahre: 1. Vorsitzender Kai Florysiak, 2. Vorsitzender Hans-Georg Backhoff, Kassenwartin Renate Volkmann, Schriftführer Ulrich Volkmann, Beisitzer Michael Schulze, Beisitzer Stefan Jung und Kassenprüferin Gesche Hand.


zur Startseite