Wolfenbüttel

"BürgerAktionSichereAsse" mit 5 Tischen bei der Frühstücksmeile


Banner: Privat
Banner: Privat

Artikel teilen per:

14.03.2016


Wolfenbüttel/Salzgitter. Unsere Redaktion erreichte eine Pressemitteilung der BürgerAktionSichereAsse (BASA), die an dieser Stelle unkommentiert und ungekürzt veröffentlicht wird:




BASA mit 5 Tischen bei der Frühstücksmeile

„Die BASA ist mit 5 Tischen dabei“, so Heiko Judith von der BASA. „Das bedeutet 40 Plätze an den Tischen der Frühstücksmeile am Sonntag, 24. April, auf der Industriestraße Nord in Salzgitter sind bereits für Bürger aus der Samtgemeinde reserviert. Wenn es uns gelingt, einen Teil der Bürger und Bürgerinnen, die sich bei der letzten Lichterkette beteiligt haben, für die Idee des sich Widersetzens an den Frühstückstischen zu begeistern, geht das Konzept auf“, so Heiko Judith weiter. Der 30. Jahrestag der Atomkatastrophe von Tschernobyl ist Anlass genug neben dem Gedenken an die Opfer auf die Probleme mit dem Atommüll in der Braunschweiger Region aufmerksam zu machen. Der Rückholungsprozesses in der Asse geht nicht voran. Wenn der atomare Müll dann tatsächlich herausgeholt wird, soll dieser in Schacht Konrad eingelagert werden. „Der Appell der Region zeigt, dass in dieser Frage die Region eindeutig Stellung bezieht und sich entschieden gegen eine Inbetriebnahme von Schacht Konrad als Endlager wehrt. Daher laden wir Bürger und Bürgerinnen aus der Gemeinde Sickte ein, sich an der Frühstücksmeile zu beteiligen, um diesen Protest zu unterstützen“, erklärt Ulrike Jacob-Prael von der BürgerAktionSichereAsse. Weitere Einzelheiten werden beim nächsten Treffen der BASA am 15.3.2016 um 19.00 Uhr im Bürgerbüro des Sickter Bürgermeisters in der Bahnhofsstr. 22 besprochen werden und findet man im Internet unter http://fruehstuecksmeile.de/. Dabei wird es auch um die Planung der nächsten Öffentlichkeitsveranstaltung der BASA gehen. Interessierte sind herzlich eingeladen.



zur Startseite