Wolfenbüttel

Bürgertreffen ALFA Wolfenbüttel


Logo: Privat
Logo: Privat

Artikel teilen per:

15.03.2016


Wolfenbüttel. Unsere Redaktion erreichte eine Pressemitteilung der Partei ALFA Wolfenbüttel, die an dieser Stelle unkommentiert und ungekürzt veröffentlicht wird:
ALFA Wolfenbüttel lädt herzlich zum Bürgertreffen des Regionalverbandes Braunschweiger Land am kommenden Donnerstag ein.
Nach unserem erfolgreich durchgeführten ALFA-Bundesparteitag am 27. Februar 2016 in Ludwigshafen und der nicht erfolglosen Teilnahme an den ersten Wahlen Hessen (kommunal) sowie Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt gilt es jetzt, in Niedersachsen den Aufbau der Parteiorganisation voranzutreiben. Demnächst wollen wir auf einem Regionalparteitag formal den Regionsverband Braunschweiger Land gründen. Für zu bekleidende Vorstandsämter suchen wir auch noch nach kompetenten Personen, die am besten auch für die Kommunalwahl am 11. September 2016 als Kandidaten zur Verfügung stehen und sich für die Ziele der ALFA einsetzen wollen.

Gesprächsthemen und Vorstellungen der ALFA in Stichpunkten:
Flüchtlingspolitik: Atmende Obergrenze bei den Flüchtlingszahlen, schnellere Prüfungsverfahren mit nachfolgend konsequenter Integration oder Abschiebung
EU: Gegen EU-Bürokratie und Zentralismus, für eine Gemeinschaft souveräner Staaten
Währung: Stabiles Geld, kleinerer, solider Euro-Raum, gegen Nullzinsen Politik der EZB und die Abschaffung des Bargelds
Wirtschaft: Für Marktwirtschaft und internationalen Handel
Steuerpolitik: Einführung einfacher, gerechter und familienfreundlicher Regelungen
Demokratie: Volksentscheide und Vorrang des Bürgers vor dem Staat
Zurück zum Rechtsstaat: Konsequente Durchsetzung des Rechts
Innere Sicherheit: Stärkung der Polizei
Infrastruktur und Neue Technologien: Nein den notorischen Neinsagern und Technologiefeinden
Sozialpolitik: Nationaler Rentenfonds und aktivierendes Grundeinkommen
Familienpolitik: Das Fundament unserer Gesellschaft stärken, nicht zerstören
Schulpolitik: Für Gymnasien und Förderschulen im 3-gleisigen Schulsystem, gegen Einheitsschulen
Kommunalpolitik: Vorbereitung einer Teilnahme an der niedersächsischen Kommunalwahl am 11. September 2016

Eine möglichst rege Beteiligung ist unser Wunsch und einzelne Diskussionspunkte können gern intensiviert, weggelassen bzw. hinzugefügt werden.

Ich bitte Sie alle, helfen Sie mit, dass Deutschland sich nicht weiter “abschafft“ und unterstützen Sie uns.

Veranstaltungsort: Jahn Klause, Wolfenbütteler Str. 58, 38102 Braunschweig
Parkmöglichkeit: Eisenbütteler Str.
Zeit: Donnerstag, 17.03.2016, 19.00 Uhr



zur Startseite