Sie sind hier: Region >

Bundestagsabgeordneter Falko Mohrs zu Besuch bei der FIBAV



Wolfsburg

Bundestagsabgeordneter Falko Mohrs zu Besuch bei der FIBAV


Foto: Privat
Foto: Privat

Artikel teilen per:

Königslutter. Besuch aus Berlin: Sven Hansmeier (links), geschäftsführender Gesellschafter der FIBAV Unternehmensgruppe, sowie Geschäftsführer Peter Armin (rechts) begrüßten Falko Mohrs, den für den Bereich Wolfsburg-Helmstedt zuständigen Bundestagsabgeordneten, am Firmensitz in Königslutter.



Der SPD-Politiker habe sich dabei nicht nur Zeit genommen, um sich die Unternehmensbereiche der FIBAV vorstellen zu lassen, sondern sprach mit Sven Hansmeier und Peter Armin auch über Strukturthemen wie die Bedeutung des ländlichen Raums für die Region.

Im Gegenzug informierte die Geschäftsführung des 450 Mitarbeiter großen Unternehmens über wichtige Themen wie Ausbildung und Qualifizierung des Nachwuchses. Die FIBAV, die mit 70 Azubis in unterschiedlichen Bereichen einer der großen Lehrbetriebe der Region ist, betreibt ein eigenes Ausbildungszentrum in Königslutter. Hansmeier: „Es ist unser Ziel, jungen Menschen die Qualität der klassischen Ausbildung im Handwerk zukommen zu lassen.“ Mohrs, auch mit Blick auf die von der FIBAV ausgebildeten Flüchtlinge: „Eine gute Ausbildung ist der erste, wichtige Schritt zur Integration.“


zur Startseite