Sie sind hier: Region >

Velpke: Carport steht in Flammen



Carport steht in Flammen - Golf und Tiguan ausgebrannt

Der Anwohner wurde durch einen lauten Knall geweckt.

Das Carport war nicht mehr zu retten.
Das Carport war nicht mehr zu retten. Foto: Feuerwehr

Velpke. Durch einen lauten Knall geweckt, schaute ein Anwohner gegen 1:18 Uhr im Birkenweg in Velpke aus dem Fenster und sah einen Feuerschein in der Haustür im Haus gegenüber. Als er schnell zur Hilfe eilen wollte, stellte er jedoch fest, dass sein Carport in Vollbrand stand und lediglich eine Spiegelung in der Haustür gegenüber verursachte. Währenddessen hatten Passanten bereits die Feuerwehr gerufen. Schon auf der Anfahrt war der Feuerschein und die starke Rauchentwicklung zu sehen. Schnell wurde mit den Löscharbeiten begonnen und eine Riegelstellung aufgebaut, um das Übergreifen des Feuers auf das Gebäude zu verhindern. Unter Atemschutz gingen die Trupps vor und bekämpften das Feuer mit Löschschaum. Dies berichtet die Feuerwehr.



Unter dem Carport hätten ein Golf sowie ein Tiguan gestanden, die beide komplett ausgebrannt seien. Auch das Carport wäre bei dem Brand zerstört worden. Während der Nachlöscharbeiten sei ständig mit der Wärmebildkamera kontrolliert worden, um die Glutnester ausfindig zu machen und abzulöschen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr hätte schlimmeres verhindert werden können. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Gegen 3:59 Uhr war der Einsatz beendet.

Auch die Fahrzeuge waren nicht mehr zu retten.
Auch die Fahrzeuge waren nicht mehr zu retten. Foto: Feuerwehr


zum Newsfeed