Sie sind hier: Region >

CDA-Bundestagung: Vier Wolfenbütteler diskutieren mit



Wolfenbüttel

CDA-Bundestagung: Vier Wolfenbütteler diskutieren mit


Herbert Theissen und Dieter Lorenz mit weiteren CDA Mitgliedern bei einer Vorbesprechung. Foto: privat
Herbert Theissen und Dieter Lorenz mit weiteren CDA Mitgliedern bei einer Vorbesprechung. Foto: privat Foto: privat

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel/Ludwigshafen. Die Christlich Demorkratische Arbeitnehmerschaft (CDA) hat am kommenden Wochenende, 20./21. Mai, ihre Bundestagung in Ludwigshafen. Vier Delegiert aus dem Landkreis Wolfenbüttel gehen auf Reise.



Herbert Theissen (Wolfenbüttel) und Dieter Lorenz (Sickte) fahren am Freitag mit der Eisenbahn ab Wolfenbüttel, Klaus Hantelmann reist aus Bonn an und Uwe Lagosky kommt von Berlin vorab zur Bundesvorstandssitzung.

Das Motto der 37. Bundestagung ist „Sicher. Sozial. Fortschrittlich. - Wir gestalten Deutschland“. Bei den Wahlen für den Bundesvorstand kandidiert der Wolfenbütteler Bundestagsabgeordnete Uwe Lagosky, Vorsitzender des Landesverbandes Braunschweig, zum Beisitzer. Im Leitantrag „Gute Arbeit, Gutes Leben. Leitplanken für die Digitalisierung der Arbeitswelt“ werden die Ziele der CDA für die Zukunft festgelegt. Weiter haben die Delegierte 115 Anträge aus den Landesverbänden zu beraten. Als Redner sind angekündigt: Dr. Peter Tauber MdB, CDU Generalsekretär, Julia Klöckner MdB, Stellvertretende CDU Bundesvorsitzende, Reiner Hoffmann, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und örtliche Repräsentanten.


zur Startseite