Wolfenbüttel

CDU-Abgeordnete besuchen Recycling-Park


MdL Frank Oesterhelweg und MdB Uwe Lagosky mit Begleitung aus dem CDU Gemeindeverband im Recycling-Park Cremlingen. Foto: Privat
MdL Frank Oesterhelweg und MdB Uwe Lagosky mit Begleitung aus dem CDU Gemeindeverband im Recycling-Park Cremlingen. Foto: Privat Foto: privat

Artikel teilen per:

15.08.2016




Cremlingen. Anlässlich ihrer diesjährigen Besuche von Einrichtungen und Betrieben in den Gemeinden ihres Wahlkreises besuchten der CDU-Landtagsabgeordnete Frank Oesterhelweg und der CDU-Bundestagsabgeordnete Uwe Lagosky zusammen mit Parteifreunden aus Cremlingen und Weddel den neu eröffneten Recycling-Park Cremlingen.

Den Besuchern ist es wichtig, den regelmäßigen Gedankenaustausch mit der lokalen Wirtschaft im persönlichen Kontakt zu pflegen. Prokurist Dr. Steffen Stölzer und Betriebsleiter Andreas Schulze führten die Besucher über die Anlage. Der gesamte Komplex ist sehr übersichtlich in verschiedene in sich abgegrenzte Bereiche aufgeteilt. Angenommen werden in dem Recycling-Park zur Entsorgung u.a. Gartenabfälle wie Strauchschnitt, Altholz, Bauschutt, Ziegelschutt, Metallschrott und anderes. Eine große Vielfalt an recycelten Stoffen (Schüttgütern) wird zum Verkauf angeboten. Dazu zählen Kiese in unterschiedlicher Körnung, Spielkastensand, diverse Pflanzerden (Harzer Erden), Natursteine, Kaminholz, Mineralgemisch und vieles mehr. Bauschutt wird an wenigen Tagen im Jahr mit einer mobilen Brecheranlage zu Split zerkleinert, die pro Tag 1.500 Tonnen verarbeiten kann. Diese Anlage wird hinter einer großen grünen Schallschutzwand aufgebaut. Während des Betriebs des mobilen Brechers wird der entstehende Staub mit versprühtem Wasser gebunden.

Herr Dr. Stölzer führte aus, dass er gute Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Landkreis und Gemeinde gemacht habe. Was er sich jedoch wünsche, sei die Zulassung von Recyclingmaterial in öffentlichen Ausschreibungen wie dem Tiefbau. Hier können durch Gewinnung von Material aus einem wertschöpfenden Stoffkreislauf natürliche Ressourcen entlastet werden. MdL Oesterhelweg machte sich sogleich Notizen, um dieser Frage nachzugehen.

Die Besucher zeigten sich beeindruckt von der Vielfalt der verarbeiteten und zum Kauf angebotenen Materialien, besonders aber von deren umweltgerechter und sehr aufgeräumten Lagerung. Die CDU-Die Ortsverbandsvorsitzenden Volker Brandt aus Cremlingen und Michael Schwarze aus Weddel waren sich mit allen Anwesenden darin einig, dass dieser Recycling-Park in Cremlingen in seiner Angebotsvielfalt nicht nur ein Gewinn für gewerbliche Kunden ist, sondern auch für den privaten Gartenbesitzer. Mit Genugtuung wurde auch registriert, dass ein Auszubildender als künftige Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft das Team von zwei Ganztagskräften und zwei Halbtagskräften ergänzt.


zur Startseite