Sie sind hier: Region >

CDU: Auf den Oberbürgermeister kann man zählen



CDU: Auf den Oberbürgermeister kann man zählen


 „Oberbürgermeister Frank Klingebiel sagt was er tut, und tut was er sagt“. Foto: Alexander Panknin
„Oberbürgermeister Frank Klingebiel sagt was er tut, und tut was er sagt“. Foto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Salzgitter. „Oberbürgermeister Frank Klingebiel sagt was er tut, und tut was er sagt“, findet CDU- Fraktionsvorsitzender Rolf Stratmann zur Nachricht eines positiven Förderbescheides für den Klinik-Neubau des St. Elisabeth-Krankenhauses in Salzgitter-Bad. Die entsprechende Pressemitteilung veröffentlicht regionalHeute.de unkommentiert und ungekürzt.




„Über ein Jahrzehnt hat OB Klingebiel mit vielen konstruktiven Mitstreitern dafür gekämpft, dass die Landesförderung von fast 25 Millionen für den Neubau kommt und die Krankenhaus- Versorgung im Süden der Stadt gesichert wird, dafür gebührt ihm Dank“, so Stratmann weiter. „Ein Dank geht auch an den Wolfenbütteler Landtagsabgeordneten Bosse, der OB Frank Klingebiel über räumliche und politische Grenzen hinweg in der Sache, und damit die Menschen bei uns in Salzgitter, unterstützt hat“, so Stratmann im Namen der CDU-Ratsfraktion.



„Kinder fördern und Familien unterstützen funktioniert nur mit vollem Einsatz, manchmal wird das, wie in diesem Fall des positiven Förderbescheides, erst nach langen Jahren sichtbar. Auf das Handeln unseres Oberbürgermeisters Frank Klingebiel kann man jedenfalls zählen“, so Rolf Stratmann bedeutungsvoll.



Lesen Sie dazu auch:


https://regionalsalzgitter.de/rettung-st-elisabeth-krankenhaus-erhaelt-landesfoerderung/


zum Newsfeed