Wolfsburg

CDU begrüßt Fortsetzung des Krippe-Kitaprogramms


CDU freut sich über Kitaprogramm. Foto: Archiv
CDU freut sich über Kitaprogramm. Foto: Archiv

Artikel teilen per:

20.01.2017

Wolfsburg. Die CDU-Mitglieder des Jugendhilfeausschuss freuen sich über die Fortsetzung des Krippe-Kitaprogrammes.



"Trotz der schwierigen Finanzlage, setzt die Stadt den zielgerichteten Ausbau der Kita- und Krippenplätze fort. Das ist notwendig, um den rechtlichen Anspruch der Eltern gerecht zu werden. Wir sehen es als wichtig, wenn die Kostenrahmen in den verschiedenen Bauphasen eingehalten oder besser noch unterschritten werden können", so der jugendpolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion Frank Roth. Gleichzeitig ist aus Sicht der CDU-Ratsfraktion die Fortsetzung des Kitasanierungsprogramms notwendig. Stefan Kanitzky, Mitglied im Jugendhilfeausschuss: "Von Bedeutung ist uns aber auch, dass nicht eine Maßnahme gegen eine andere ausgespielt wird oder Kita- und Krippenplätze wichtiger als Angebote in der Jugendförderung oder zum Beispiel der Beratungslandschaft sind. Für uns ist dieses von zentraler Bedeutung, denn wir betrachten die Beratungs- und Bildungsangebote für alle Altersbereiche von null bis 27 Jahren gleichwertend". Der Haushalt für den Geschäftsbereich Jugend wird am 24. Januar im Jugendhilfeausschuss eingebracht. "Wir sind offen für alle Gespräche um die Interessen von Kindern, Jugendlichen und Familien, trotz notwendiger Sparzwängen, weiterhin im hohen Maße zu vertreten, so Frank Roth abschließend".


zur Startseite