Sie sind hier: Region >

CDU Fallersleben / Sülfeld stellt Kandidaten für die Kommunalwahl vor



CDU Fallersleben / Sülfeld stellt Kandidaten für die Kommunalwahl vor

Wichtige Themen seien unter anderem die wirtschaftliche Innenstadtentwicklung, der Verkehr in und um Fallersleben und Sülfeld, die Förderung der Jugendarbeit sowie die Entwicklung und Neugestaltung des Windmühlenberges.

Die fünf erstplatzierten für die Ortsratsliste: Frank Wöhler, Henning Ernst, Olaf Koch, André-G. Schlichting und Michael Paech.
Die fünf erstplatzierten für die Ortsratsliste: Frank Wöhler, Henning Ernst, Olaf Koch, André-G. Schlichting und Michael Paech. Foto: CDU

Wolfsburg. Mit einem Team von 14 Kandidaten im Alter zwischen unter 30 und über 70 geht die CDU Fallersleben / Sülfeld in diesem Jahr um die 17 zu wählenden Ortsratsmandate ins Rennen. Das berichtet der Vorsitzende und Spitzenkandidat für Orts- und Stadtrat zur Kommunalwahl André-Georg Schlichting in einer Pressemitteilung im Anschluss an ein Pressegespräch, in dem neben den Kandidaten auch die Ziele für die kommende Wahlperiode vorgestellt wurden.



Hierbei stehen auf der Liste der CDU nicht nur alte Bekannte wie Henning Ernst, Michael Paech oder Olaf Koch aus Sülfeld. Nein, es finden sich dort auch andere bekannte Namen und Gesichter in Fallersleben und Sülfeld wie Frank Wöhler, Dr. Nicolas Heidtke und Ann-Christine Mohr. Unterstützt werden die oben benannten von Beatrix Bogatzki aus Fallersleben und Siv Britta Siebelts aus Sülfeld. Abgerundet wird das Kandidatenportfolio mit Frank Schreiber, Jens Thurow und Philipp Richter aus Sülfeld sowie Martin Leupold und Tobias Schweckendiek aus Fallersleben. „Besonders stolz bin ich, dass wir vom Beamten bis zum Angestellten, aber auch vom Unternehmer bis zum Handwerker sowie von jung bis alt alles auf unserer Wählerliste haben. Damit decken wir auch die Vielfalt der Bevölkerung in unseren schönen Stadtteilen ab,“ sagte Schlichting.

Online-Dialog zum Thema Verkehr am 8. Juli


Gut aufgestellt im Team gelte es jetzt die wichtigen Themen wie wirtschaftliche Innenstadtentwicklung, Verkehr in und um Fallersleben und Sülfeld, Förderung der Jugendarbeit, Entwicklung und Neugestaltung des Windmühlenberges zu einem Freizeit- und Bildungsbereich inklusive Neubau der Sporthallen aber auch Schaffung von weiteren Wohnmöglichkeiten für ältere und pflegebedürftige Menschen vor Ort zu realisieren. Hierzu ergänzte Michael Paech, „Es ist uns wichtig, dass wir mit Bürgerrunden und anderen Formaten weiterhin am Ball bleiben und die Bürgernähe darstellen, die uns in den letzten Jahren ausgezeichnet hat.“ „Hierzu werden wir für den 8. Juli auch zu einer weiteren online stattfindenden Veranstaltung zum Thema Verkehr einladen,“ ergänzte Henning Ernst.


zum Newsfeed