Sie sind hier: Region >

CDU fordert bessere Fahrradinfrastruktur für Fallersleben



Wolfsburg

CDU fordert bessere Fahrradinfrastruktur für Fallersleben

Die CDU Fallersleben/Sülfeld fordert eine bessere Fahrradinfrastruktur in Fallersleben. Man habe den Trend zu Rad bisher verschlafen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Fallersleben. In einer Pressemitteilung fordert die CDU Fallersleben / Sülfeld, dass die Fahrradinfrastruktur in Fallersleben verbessert würde. Es gebe zu wenig Stellplatze, die Radwege seien in schlechten Zustand und dem Trend zu E-Bikes habe man sich gar nicht angepasst. Es gebe immer mehr Menschen die das Fahrrad nutzten. Dem müsse die Verwaltung Rechnung tragen.



Verschärft werde die Situation auch durch die sich verändernden Arbeitszeitmodelle der in Wolfsburg ansässigen Firmen, so die Fallersleber Christdemokraten. So arbeiteten immer mehr Mitarbeiter Mobil. Müssten sie dann doch mal an Ihren Arbeitsplatz, nutzten sie auch für Teilstrecken vermehrt das Fahrrad. Gerade am Bahnhof führe das dazu, dass die Zahl der Fahrräder die der Stellplätze längst überschreite. Auch "auf unbestimmte Zeit" abgestelle Räder würden immer mehr zum Problem.

Diese Erkenntnis führe laut CDU zu zwei Handlungsansätzen: Zum einen müsse die Anzahl der Abstellplätze für Fahrräder rund um den Fallersleber Bahnhof immens erhöht werden. Weiterhin sei es notwendig, im Rahmen der Erweiterung des Parkplatzangebotes, auch E-Bike Parkplätze schaffen. Immerhin würden auch die immer mehr genutzt.

Rat soll sich mit Fahrradinfrastruktur befassen


Auch die Radwege seien ein Problem: Viele seien nicht nur nach Ansicht der Bürger in schlechtem Zustand und daher nur bedingt verkehrssicher. Genauso wichtig sei jedoch auch das zur Verfügung stehende Radwegenetz. Nach Fallerleben hinein gäbe es an nahezu jeder Einfallstraße einen Radweg. Käme man jedoch auf den Fallersleber Ring endeten diese Radwege abrupt und die Radfahrer seien gezwungen direkt auf den meist befahrenen Straßen von Fallersleben zu fahren. Diese Situation führe zu Gefährdungen die in der Vergangenheit nicht nur zu Beinah Unfällen geführt haben.

Der Fraktionssprecher der CDU Ortsratsfraktion André Georg Schlichting sagte hierzu: „Wir werden diese Punkte in einem Antrag formulieren, um somit unserer Forderung Nachdruck zu verleihen.“ Hierzu ergänzte CDU Ortsratsmitglied Henning Ernst: „ Die vielfältigen Ansprachen aus der Bevölkerung zu diesem Thema zeigen uns das Potenzial welches zu noch umgesetzt werden muss. Es wird Zeit hier aktiv für weitere Maßnahmen zu streiten.“

Die CDU wolle insgesamt mehr Parkplätze am Bahnhof, bei gleichzeitiger Schaffung von E-Bike Parkplätzen, Instandhaltung von Radwegen und Ausbau des Radwegenetzes, insbesondere im Fallersleber Innenstadtbereich. Damit solle dem Ziel der Stadt eine fahrradfreundliche Stadt zu sein, auch nachgekommen werden.


zur Startseite