whatshotTopStory

CDU fordert: Schlammige Wege sollen befestigt werden

von Jonas Walter


Im Kontext des Wallanlagen-Umbaus: Die CDU fordert Befestigung von Flächen und Wegen. Symbolfoto: Alec Pein/Archiv
Im Kontext des Wallanlagen-Umbaus: Die CDU fordert Befestigung von Flächen und Wegen. Symbolfoto: Alec Pein/Archiv Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:

21.02.2018

Goslar. Die CDU-Ratsfraktion unterstützt in einem Ratsantrag den Wunsch der Anlieger am St. Annen in Goslar. Der dort befindliche Parkplatz und der Bereich Reiseckenweg/St. Annenhöhe vor den Häusern 4 und 5 soll gepflastert oder asphaltiert werden. Das Vorhaben soll in Ergänzung zum Wallanlagen-Umbau umgesetzt werden.



Weiterhin geht aus der Vorlage der CDU die Begründung der Partei hervor: "Der unbefestigte und derzeit schlammige Weg bildet den Übergang von der Altstadt zu den neu gestalteten Wallanlagen am Judenteich. Um einen harmonischen Übergang von Altstadt und Wallanlagen zu erhalten, erachten wir es als sinnvoll, diesen Bereich auch herzurichten und ebenfalls in die Neugestaltung aufzunehmen. Zudem sollte in diesem Zusammenhang auch die städtische Fläche vor dem Grundstück St. Annen Nr. 4 befestigt werden."


zur Startseite