whatshotTopStory

CDU hat entschieden: Holger Bormann soll in den Bundestag

In einer Stichwahl setzte sich Bormann gegen Uwe Lagosky durch.

von Anke Donner


Holger Bormann wurde als Bundestagskandidat der CDU gewählt
Holger Bormann wurde als Bundestagskandidat der CDU gewählt Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

08.10.2020

Wolfenbüttel. Die Mitglieder der CDU im Wahlkreis 49 wählten am Donnerstagabende ihren Bundestagskandidaten. Vier Bewerber stellten sich zur Wahl, Dr. Albrecht Stalmann, Uwe Lagosky, Holger Bormann und Maik Schenkhut. Am Ende hatte Holger Bormann mit 201 ganz klar die Mehrheit und steht nun für die Bundestagswahl im kommenden Jahr für die CDU auf der Liste.



Bereits im ersten Wahlgang zeichnete sich schon eine Tendenz für den 39-jährigen Bormann ab. 147 der Stimmen entfielen auf Holger Bormann, 90 auf Uwe Lagosky, 56 auf Maik Schenkhut und 34 auf Dr. Albrecht Stalmann. Doch für die erforderliche Mehrheit reichte es noch nicht. Und so berief das Wahlkommitee die Stichwahl zwischen den beiden Bewerbern mit den meisten Stimmen ein. Hier konnte dann Bormann 201 Stimmen für sich gewinnen und Uwe Lagosky 117. Damit ist Holger Bormann der von den CDU-Mitgliedern im Wahlkreis 49 bestimmte Kandidat für den Bundestag. Sein erster Gratulant war Uwe Lagosky. Danach wünschte Landtags-Vize und Versammlungsleiter Frank Oesterhelweg dem nun Bundestagskandidaten der CDU alles Gute und erklärte: "Lieber Holger, ich wünsche Dir alles, alles Gute. Und ich kann Dir jetzt schon versichern, wir stehen hinter Dir."


Leiteten die Wahl: Die drei CDU-Kreisvorsitzenden Ralph Bogisch (Goslar), Andrea Kempe (Salzgitter), Frank Oesterhelweg (Wolfenbüttel) mit Sarah Grabenhorst-Quidde und dem CDU-Bundestagskandidaten Holger Bormann. Foto: Anke Donner



In seiner Abschlussrede erklärte Bormann, nachdem er ein dickes Dankeschön an seine Frau Amelie sandte: "Ich freue mich jetzt schon darauf, wenn wir alle gemeinsam in den Wahlkampf ziehen. Denn alle die dabei waren – jeder für sich – hat seine Qualitäten und Vorteile. Und dann können wir gemeinsam den Wahlkreis gewinnen."

Holger Bormann im Gespräch mit regionalHeute.de nach seinem Sieg:



regionalHeute.de hat die Versammlung live im Internet übertragen. Die Aufzeichnung kann hier abgerufen werden.


zur Startseite