Sie sind hier: Region >

CDU Kreistagsabgeordnete besuchten das Lukas-Werk



Wolfenbüttel

CDU Kreistagsabgeordnete besuchten das Lukas-Werk


Von links: Simone Wieczorek, Heike Kanter und Günter Eichenlaub. Foto: Andreas Glier
Von links: Simone Wieczorek, Heike Kanter und Günter Eichenlaub. Foto: Andreas Glier

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Auf Initiative der Vorsitzenden des Ausschusses für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Integration, Elke Großer besuchten die CDU Kreistagsabgeordneten Heike Kanter, Günter Eichenlaub und Andreas Glier das Lukas-Werk in Wolfenbüttel.



„Als soziale Gerechtigkeit und damit einhergehend das Lukas-Werk zu unterstützen wird als eine der Aufgaben des CDU Kreisverbandes gesehen, die sich unter anderem aus dem Wahlprogramm ergeben", so Elke Großer. Die Leiterin Frau Simone Wieczorek stellte die Aufgaben des Lukas-Werkes, insbesondere im Rahmen der Suchtprävention, der psychosozialen Beratung, der Suchtberatung, der ambulanten Reha Sucht und der Substitutionsambulanz, vor.Die Abgeordneten begrüßten das konstruktive Gespräch, welches einen besonderen Einblick in die Aufgaben des Lukas-Werkes ermöglichte. Grundsätzlich fördert das Land Niedersachsen die Suchtprävention unter Beachtung der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel, die jedoch in der Regel nicht ausreichen, um die Kosten zu decken. Im Rahmen der Mischfinanzierung beteiligt sich der Landkreis Wolfenbüttel an der Suchtprävention.


zur Startseite