Wolfenbüttel

CDU-Landesvorstand tagte in Wolfenbüttel


Volker Meier, Frank Oesterhelweg, Friedrich Deichmann und Gerhard Fink, Foto: Privat
Volker Meier, Frank Oesterhelweg, Friedrich Deichmann und Gerhard Fink, Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

11.12.2015




Wolfenbüttel. Vor Beginn der Dezember-Sitzung des CDU-Landesvorstandes Braunschweig trafen sich die Politiker zu einem Besuch der Hauptkirche Beatae Mariae Virginis (BMV) in Wolfenbüttel. Dort wurden sie begrüßt von Kirchenvorstandsmitglied Friedrich Deichmann und Küster Gerhard Fink. Dieser führte die Gruppe unter Leitung von Frank Oesterhelweg durch die Hauptkirche, die immer mehr zu einem Besuchermagnet wird.

Das dürfte unter anderem auch daran liegen, dass die frisch sanierte Fürstengruft inzwischen der breiten Öffentlichkeit wieder zugänglich ist. Die Hauptkirche BMV ist täglich von 10 bis 12 und von 14 bis 16 Uhr geöffnet, montags ist allerdings Ruhetag. Die CDU-Politiker zeigten sich begeistert und sehr angetan von den Ausführungen von Gerhard Fink, der, so Frank Oesterhelweg, „sein Küsteramt mit Leib und Seele ausführt und zu Geschichte, Architektur und Bedeutung dieses wichtigen Kirchenbaus umfassend und mit viel Herzblut Auskunft geben kann.“ Nach der dann folgenden letzten Sitzung des regionalen CDU-Vorstandes im nun zu Ende gehenden Jahr ließen es sich die Teilnehmer nicht nehmen, den Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt zu besuchen. Wiederholung wurde vereinbart.


zur Startseite