Braunschweig

CDU startet mit Besuch der LAB in ihre Sommertour


Die LAB in Braunschweig. Foto: Sina Rühland
Die LAB in Braunschweig. Foto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

27.06.2018

Braunschweig. Am vergangenen Dienstag ist die CDU-Ratsfraktion mit dem Besuch der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen in Kralenriede erfolgreich in ihre Sommertour gestartet.


Die Sommertour der CDU-Ratsfraktion wurde dieses Jahr ins Leben gerufen, um den Ratsmitgliedern und den Bürgermitgliedern in den Fachausschüssen auch in der sitzungsfreien Zeit die Möglichkeit zu geben, durch Exkursionen zu den unterschiedlichen kommunalpolitischen Handlungsfeldern, die positiven Auswirkungen der Ratsarbeit zu erleben und neue Themenbereiche zu entdecken. In diesem Sinne werden in den kommenden Wochen verschiedenste Projekte und Einrichtungen besucht werden.

Den Anfang der Sommertour machte ein Besuch der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen am Standort Kralenriede. Dieser begann mit einem Rundgang durch die Liegenschaft, bei dem der Standortleiter die Funktion der einzelnen Gebäude erklärte und so den Alltag der Geflüchteten in der Einrichtung verdeutlichte. Beim Gang durch die verschiedenen Gebäude wurden über Probleme und Maßnahmen, im Besonderen in der Zeit mit sehr hoher Auslastung vor circa zwei Jahren, gesprochen.

Die CDU: "Anschließend wurden wir durch die von der Flüchtlingshilfe der Vereinten Nationen geförderte Wanderausstellung mit dem Titel „Auf der Fluch“, die in beeindruckenden und zum Nachdenken anregenden Fotografien die verschiedenen Fassetten des Themas Flucht aufzeigt, geführt. Neben den Fotografien beinhaltet die Ausstellung auch einen gelungenen interaktiven Teil, in dem der Besucher, insbesondere Schulklassen aus den benachbarten Stadtbezirken, spielerisch zum Thema Flucht sensibilisiert werden.

Im abschließenden Dialog mit der Standortleitung wurden unterschiedliche Themenbereich wie noch einmal vertieft. Für den gelungenen Besuch bedanken wir uns herzlich beim Personal der Landesaufnahmebehörde Niedersachen am Standort Braunschweig, insbesondere dem Standortleiter Herrn Lewin."


zur Startseite