Sie sind hier: Region >

Christoph Bratmann trifft Finanzminister in der Wahren Liebe



Braunschweig

Christoph Bratmann trifft Finanzminister in der Wahren Liebe

von Alexander Panknin


Christoph Bratmann im Gespräch mit Peter-Jürgen Schneider in der "Wahren Liebe". Fotos: Alexander Panknin
Christoph Bratmann im Gespräch mit Peter-Jürgen Schneider in der "Wahren Liebe". Fotos: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Braunschweig. Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Christoph Bratmann (SPD) und in der Reihe "Auf ein Wort" kam am gestrigen Samstag der Niedersächsische Finanzminister Peter-Jürgen Schneider (SPD) in die Löwenstadt.



Empfangen hat Bratmann Schneider gegen 13 Uhr im Innenhof des Rathauses.Von dort aus ging es zu Fuß zum zentralen Infostand des Braunschweiger Unterbezirks am Kohlmarkt.

Um 15 Uhr zeigte Bratmann Schneider dann dasEintracht Stadion (Hamburger Straße 210) in einer Stadionführung. Zu einem gemütlichen Ausklang trafen sich Bratmann, Schneider und interessierte Gäste dann in der "Wahren Liebe".


Im Gespräch verkündete Schneider stolz, dass Niedersachsen seit 70 Jahren nun das erste Mal keine Kredite habe aufnehmen müssen und dass man stolz sein könne, dass diesder SPD gelungen sei. Der entstandene Überschuss habe sogar die Möglichkeit gegeben, Geld in die Schulen und Universitäten zu stecken. Auch für die Zukunft sehe es gut aus mit der Bilanz.

<a href= Hier klang das Treffen aus.">
Hier klang das Treffen aus. Foto: Alexander Panknin


zur Startseite