Sie sind hier: Region >

CJD schließt seine Oberschule in Braunschweig



Braunschweig

CJD schließt seine Oberschule in Braunschweig

Im Sommer 2022 ist Schluss. Die Entwicklung der Nachfrage in der Region sei eher rückläufig gewesen.

Die erste Braunschweiger Oberschule hat keine Zukunft mehr. Archivbild
Die erste Braunschweiger Oberschule hat keine Zukunft mehr. Archivbild Foto: CJD Braunschweig

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Das CJD Braunschweig wird den Betrieb der CJD Oberschule in der Georg-Westermann-Allee nach dem laufenden Schuljahr 2021/22 nicht weiter fortführen. Die Entscheidung des CJD Niedersachsen Süd-Ost zu diesem Entschluss ist schwergefallen, da dieser neue Schulzweig die CJD-Schulfamilie in ihrem breit gefächerten Angebot noch weiter komplettieren sollte und einige Klassen hier auch gut durchgestartet waren. Dennoch sind verschiedene Faktoren zusammengekommen, die ein Weiterführen der Oberschule nicht ermöglichen. Das teilt das CJD in einer Pressemitteilung mit.



Lesen Sie auch: Hoher Unterrichtsausfall: Landtag debattierte über Lehrermangel


Die baldige Beratung und Weitervermittlung – auch an CJD interne Schulen – ist nun mit Blick auf die Zukunft ein wichtiger, sinnvoller Schritt. Das ergaben intensive und ausführliche Untersuchungen und Auseinandersetzungen mit diversen Möglichkeiten, Szenarien und Diskussionen mit Entscheidern inklusive des CJD Vorstands. Die jüngste Entwicklung der Nachfrage in der Region war eher rückläufig. Hierbei spielten scheinbar auch Pandemie und ihre Folgen, samt wirtschaftlicher Umstrukturierung bei einigen Familien eine große Rolle. Hinzu kommt das gewachsene Angebot bei unveränderter demografischer Lage.

Unterstützung beim Übergang zur neuen Schule



Die Oberschule ist im Schuljahr 2020/21 mit Jahrgang 5 zunächst einzügig an den Start gegangen. Auch im Schuljahr 2021/22 ist eine neue 5. Klasse gestartet, die das Schuljahr an der Oberschule im kommenden Sommer noch abschließt und bei der Durchlässigkeit an andere weiterführende Schulen pädagogisch und persönlich begleitet und unterstützt wird. Darunter sind auch Schüler, für die ein Wechsel zum CJD Gymnasium der passende Schritt ist. Ein Kompetenzteam unterstützt die Familien beim Übergang zur neuen Schule im nächsten Sommer.

Auf die anderen CJD Schulen in Braunschweig habe die Schließung der Oberschule keinerlei Auswirkungen. Diese würden in vollem Umfang und gewohnter Aufstellung fortfahren. Dazu gehört das Dr. Wilhelm-Meyer-Gymnasium (Christophorusschule), das sich auch auf dem Campus in der Georg-Westermann-Allee befindet, die CJD International School Braunschweig-Wolfsburg in der Helmstedter Straße sowie die Hans-Georg- Karg Grundschule, St. Leonhard 5. Auch die weiteren Einrichtungen in Braunschweig, Wolfsburg und Salzgitter seien von der Entscheidung nicht betroffen, beziehungsweise würden keine Einschränkungen erfahren.


zum Newsfeed