whatshotTopStory

Container-Brände in der Stadt - Gibt es einen Zusammenhang?

von Anke Donner


In den vergangenen vier Wochen kam es zu sechs Bränden an Müll- und Papiercontainern. Symbolfoto: Werner Heise
In den vergangenen vier Wochen kam es zu sechs Bränden an Müll- und Papiercontainern. Symbolfoto: Werner Heise Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:

06.01.2017

Wolfenbüttel. In den vergangenen Wochen musste die freiwilligen Kräfte der Feuerwehr Wolfenbüttel immer wieder zu brennenden Papier-oder Müllcontainern ausrücken. Gibt es da einen Zusammenhang? regionalHeute.de hat bei der Polizei Wolfenbüttel nachgefragt.


Allein in den vergangenen vier Wochen musste die Feuerwehr zu sechs Containerbränden ausrücken. Am 4. Dezember brannte ein Müllbehälter am Kornmarkt, am 16. Dezember am Schlossplatz und am Zeughaus, am 27. Dezember in der Langen Straße, am 2. Januar am Realkauf und erst in der vergangenen Nacht in der Weberstraße. Zufall?

Frank Oppermann, Pressesprecher der Polizei Wolfenbüttel, erklärt auf Nachfrage von regionalHeute.de, dass man seitens der Polizei keine Zusammenhänge sehe. Vielmehr gehe man davon aus, dass einige der Brände auf das Zünden von Feuerwerkskörper zurückzuführen seien. Obwohl Silvester nun schon ein paar Tage her ist. In der Stadt, so Oppermann, höre man noch immer, dass Böller gezündet werden. Hier sei anzunehmen, dass diese auch für den einen oder anderen Brand verantwortlich seien.


zur Startseite