Sie sind hier: Region >

Corona-Fälle an Schulen: Im Landkreis Gifhorn sind 109 Kinder ohne Präsenzunterricht



Gifhorn

Corona-Fälle an Schulen: Im Landkreis Gifhorn sind 109 Kinder ohne Präsenzunterricht

Die zweite Corona-Welle nimmt zu. Auch in Schulen steigen die Fälle.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Gifhorn. Der Landkreis Gifhorn gibt Überblick über die aktuellen Corona-Schulfälle im Kreisgebiet. An drei Schulen sind insgesamt 109 Personen unter Quarantäne. Eine sechste Klasse, eine achte Klasse und eine vierte Klasse sind betroffen. Dies berichtet der Landkreis in einer Pressemitteilung.



Bei der Anzahl der durchgeführten Tests durch das Gesundheitsamt Gifhorn liege der Wert bei 6.042. Das entspreche einer Steigerung von 85.

Hier stehen Schüler unter Quarantäne:



An der Dietrich Bonhoeffer Realschule in Gifhorn befinden sich insgesamt 27 Personen in einer achten Klasse unter Quarantäne. Diese dauere bis 27. November.

In der Realschule Calberlah stehen 45 Personen unter Quarantäne, hier sei eine sechste Klasse betroffen. Die Maßnahme sei befristet bis zum 27. November.

Auch in der Karl-Söhle-Schule in Hankensbüttel seien Schüler nicht in der Lage den Unterricht fortzusetzen, denn bis zum 30. November blieben auch diese zuhause. Dies betrifft Viertklässler.


zur Startseite