whatshotTopStory

Corona-Fall im Obdachlosenheim: Alle Bewohner in Quarantäne

Fast 20 Menschen dürfen das Haus vorerst nicht mehr verlassen. Das DRK soll sich um die Versorgung der Bewohner kümmern.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

12.11.2020

Lehre. Ein Bewohner des Obdachlosenheims in Lehre wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Für die gesamte Unterkunft hat das Gesundheitsamt Quarantäne angeordnet. Das teilt die Gemeinde Lehre in einer Pressemitteilung mit.



Kolleginnen und Kollegen des Gesundheitsamtes des Landkreises Helmstedt waren am heutigen Donnerstagabend direkt vor Ort, um die Bewohner zu informieren und die Anordnung durchzusetzen. „Auch die Gemeindeverwaltung und der Verein Willkommen in Lehre haben alles getan, um die Arbeit des Landkreises zu unterstützen, und die Menschen vor Ort bestmöglich über die erforderlichen Maßnahmen zu informieren“, so Bürgermeister Andreas Busch.

DRK und THW im Einsatz


Aktuell haben fast 20 Menschen in der Unterkunft eine vorübergehende Heimat gefunden, all sie dürfen das Haus vorerst nicht mehr verlassen. Um die Versorgung der Bewohner wird sich in den nächsten Tagen das Deutsche Rote Kreuz (DRK) kümmern, Unterstützung kommt auch vom Technischen Hilfswerk (THW). „Wir hoffen sehr, dass es bei dem einen Fall bleibt und sich das Virus nicht bereits weiter ausbreiten konnte“, so Busch abschließend.


zur Startseite