whatshotTopStory

Coronainfektionen an Wolfsburger Grund- und Oberschule

Die Grundschule Fallersleben bleibt vorsorglich zwei Tage geschlossen. Der betroffene Jahrgang der Oberschule Wolfsburg bleibt bis zum 11. November zuhause.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

30.10.2020

Wolfsburg. Aufgrund von vereinzelten Coronainfektionen an der Grundschule Fallersleben, bleibt die Schule vorsorglich am Montag, 2. November und Dienstag, 3. November geschlossen. Betroffen sind zwei Personen aus dem Lehrpersonal. Zudem standen zwei Schüler in direkten Kontakt zu einer infizierten Person im familiären Umfeld und sind daher als sogenannte Kontaktpersonen der 1. Kategorie getestet worden. Das Gesundheitsamt prüft derzeit die Kontaktketten der infizierten Personen und legt dann fest, ob und welche weiteren Maßnahmen erforderlich sind. Die Eltern der Schüler an der Grundschule Fallersleben werden von der Schulleitung selbstverständlich über die Situation informiert. An der Oberschule Wolfsburg hat sich ebenfalls ein Verdachtsfall bestätigt, der aufgrund der möglichen Kontakte innerhalb des Jahrgangs dazu führt, dass für alle rund 60 Schüler des betroffenen Jahrgangs bis einschließlich 11. November an der Schule kein Unterricht stattfinden kann. Sie werden ebenso wie die dort in der fraglichen Zeit eingesetzten acht Lehrkräfte entsprechend der Testempfehlungen des Robert- Koch-Instituts getestet. Auch hier hat die Schulleitung die betroffenen Personen am Freitag informiert. Dies teilt die Stadt Wolfsburg mit.


zur Startseite