Sie sind hier: Region >

Da geht noch was - Neues aus Gebrauchtem und Getragenem



Goslar

Da geht noch was - Neues aus Gebrauchtem und Getragenem


Upcycling-Aktionen und Kooperation mit der BBS Baßgeige. Symbolfoto: Alec Pein
Upcycling-Aktionen und Kooperation mit der BBS Baßgeige. Symbolfoto: Alec Pein Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:




Goslar. Niemand und nichts ist unbrauchbar! Dieses Leitmotiv der Goslarschen Höfe wird in zwei Aktionen nun praktisch demonstriert. Dank einer Kooperation mit der Berufsbildenden Schule Goslar/Baßgeige, haben Schüler der Fachoberschule Gestaltung aus den im Hofkaufhaus reichlich vorhandenen Sachspenden, wie Möbel, Hausrat und mehr, rund 20 Kunstobjekte geschaffen, die nun in einer Ausstellung mit dem prägnanten Titel „Aus RANZ mach GLANZ“ präsentiert werden.

Am kommenden Donnerstag, 14. April, um 16 Uhr, wird diese Ausstellung im Beisein der Schüler und der begleitenden Lehrkräfte eröffnet. Schon kurz danach kommen die Objekte „unter den Hammer“ und werden pro Schule und Höfe versteigert! Wer eines dieser außergewöhnlichen Werke, die unter dem Motto „Upcycling – Aufwertung“ aus altem Gebrauchten entstanden sind, erstehen möchte, sollte schnell sein.


Alle Exponate sind auch nach dem Verkauf als großformatige Fotos weiterhin im HofCafé zu sehen.
Schnell noch im Hofkaufhaus oder unter 05321/34 50 163 anmelden sollte sich, wer am Freitag, 15. April, 15 Uhr bis 17 Uhr, am ersten „Näh-Kaffee-Klatsch“ teilnehmen möchte: Unter fachlicher Anleitung von Sabine Aniol, eine der zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiter der Höfe, entstehen nette, kleine Behältnisse für Nähutensilien. Mitzubringen sind Stoff- und Pappreste und ein Schraubdeckelglas beliebiger Größe. Alle Materialien können aber auch gegen einen kleinen Obolus vor Ort erworben werden. Aniol hat in den letzten Monaten zahlreiche Ideen für die Verwertung und Aufarbeitung gebrauchter Textilien entwickelt und freut sich, diese Nähbegeisterten zu vermitteln.


zur Startseite