Braunschweig

Das Haus der Kulturen zeigt Foto-Ausstellung "Gesichter"


Die Foto-Ausstellung "Gesichter" ist im Haus der Kulturen zu sehen. Foto: Veranstalter
Die Foto-Ausstellung "Gesichter" ist im Haus der Kulturen zu sehen. Foto: Veranstalter Foto: privat

Artikel teilen per:

07.02.2017

Braunschweig. Am Freitag, 10. Februar, um 18.30 Uhr laden das Haus der Kulturen Braunschweig e.V. und die DRK-KaufBar zur Eröffnung der Foto-Ausstellung "Gesichter" in das Haus der Kulturen ein.



Die Ausstellung von Rüdiger Reckstadt zeigt Fotos von Menschen, die nach ihrer Flucht aus Afghanistan und Syrien bei uns angekommenen sind. Fernsehbilder zeigen Flüchtlingsströme, mitunter ist der Fokus kurz auf einzelne, meist leidende Menschen gerichtet. Gesichter sehen wir nur flüchtig, die Menschen sind uns fremd. Die großformatigen Bilder des Fotografen Rüdiger Reckstadt laden ein, die Gesichter genau und in Muße zu betrachten. Was zeigen uns die Gesichtszüge, die Augen, was drückt ihre Körperhaltung aus?

Das Fremde wird vertrauter


Der Betrachter erkennt Gemeinsamkeiten, das vermeintliche Fremde wird vertrauter. Die Menschen sind nicht auf Leid reduziert - sie sind "wie du und ich", wenn auch aus einer anderen Kultur, gleichermaßen ähnlich wie fremd, mit einem früheren, ganz normalen Leben. Die Kamera soll als verbindendes Element mit Mitteln der Fotografie zu mehr Verstehen beitragen.

Die Ausstellung wird mit einer Einleitung von Dr. Christos Pantazis im Haus der Kulturen, Am Nordbahnhof 1, eröffnet. Öffnungszeiten der Ausstellung sind Dienstag bis Freitag10 bis 17 Uhr.


zur Startseite