Wolfsburg

Das Spiel beginnt in Dein.Raum - Spielenachmittag im Schloss


Spielenachmittage in der Städtischen Gallerie. Foto: Stadt Wolfsburg
Spielenachmittage in der Städtischen Gallerie. Foto: Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

13.01.2017

Wolfsburg. Die beliebten Spielenachmittage in der Städtischen Galerie starten am Dienstag, 24. Januar, um 15 Uhr. Die Veranstaltung bietet die Gelegenheit, spielerisch eine aktuelle Ausstellung in der Städtischen Galerie und verschiedene Gesellschaftsspiele kennen zu lernen.



Gern dürfen eigene Spiele mitgebracht werden.

Dabei kann die Ausstellung des Schweizer Künstlers Nic Hess unter dem Titel „Zulieferer unter Druck“ besucht werden. Nic Hess hat für die Räume im Südflügel der Städtischen Galerie eine Raum-Collage entworfen, die aus archivierten Bildern besteht, die er in den vergangenen 15 Jahren gesammelt hat. Er transformiert sie in einen neuen Zusammenhang und greift darüber auf abgespeicherte Bilder im kollektiven Gedächtnis zu. Bestehend aus Ikonen, Symbolen, Logos, Emblemen oder Emoticons scheinen diese die Sprachkommunikation durch Bildsprache zu verdrängen. Es ist bemerkenswert, wie es dem Künstler gelingt, in einer alltäglichen Welt immer neue Sinnzusammenhänge zu schaffen, ohne dabei selbst plakativ zu wirken und wer genau nachschaut, kann auch weitere Eingriffe des Künstlers entdecken, wie beispielsweise in Dein.Raum der kreativen Lern- und Arbeitsumgebung, die im Südflügel eingerichtet wurde. Dort gibt es zurzeit eine umfangreiche Spielesammlung und die Gäste sind herzlich eingeladen, diese mit der ganzen Familie zu den Öffnungszeiten auszuprobieren. Darüber hinaus gibt es Spielenachmittage, die von der Spieleentwicklerin und Expertin Heike Risthaus geleitet werden.

Und das sind die nächsten Termine: 14. Februar „PLAY IT AGAIN“, 28. März „Neues Spiel – Neues Glück“, 9. Mai „Fang den Hut“, 13. Juni „Halma, Dame, Reversi und Co.“. Die Veranstaltungen sind offen für alle Altersgruppen und kostenfrei.


zur Startseite