whatshotTopStory

Zu Ehren von Giselher Klose: Kultureller Austausch soll weitergehen

von Max Förster


Begrüßung der Austauschschüler aus Cachan. Foto: Max Förster
Begrüßung der Austauschschüler aus Cachan. Foto: Max Förster Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

19.05.2016


Wolfenbüttel. Eigentlich sollte dies ein schöner Tag werden, doch der plötzliche Tod des Initiators und Betreuers des Austauschprogramms zwischen der französischen Partnerstadt und Wolfenbüttel, Giselher Klose (regionalHeute.de berichtete), legte einen bedrückten Schleier über den Empfang der französischen Austauschschüler im Landkreisgebäude. Dennoch: In Ehren an den engagierten Begleiter der kulturellen Austauschprogramme wolle man an der Partnerschaft mit Cachan festhalten und das Austauschprogramm fortsetzen, erklärte Landrätin Christiana Steinbrügge.

Giselher Klose habe damals das Projekt ins Leben gerufen und die Austauschschüler stets begleitet. "Er war das Herz und der Motor des Austausches", sagte Steinbrügge. Der Tod des Kulturvermittlers kam plötzlich und unerwartet, "am gestrigen Vormittag erreichte uns die sehr traurige Nachricht", erklärte Steinbrügge. Aber das Projekt deswegen aufzugeben, komme nicht in Frage, betonte sie. Seit Beginn sei das Projekt untrennbar mit Klose verbunden, "die deutsch-französische Freundschaft war für ihn eine Herzenssache", so Steinbrügge. Diese Verbindung müsse ihm zu Ehren aufrechterhalten werden und so entschlossen sich der Landkreis und die Große Schule, die die französischen Gäste betreut, das Programm fortzusetzen. "Es wäre im Sinne von Giselher Klose gewesen", ist sich Steinbrügge sicher.

Begrüßung der Gäste


Trotz des traurigen Vorfalls wurde auch an der traditionellen Begrüßung der französischen Austauschschüler festgehalten. "Sie haben hier die Möglichkeit, etwas über den Alltag der anderen kennenzulernen", hieß es bei der Begrüßung der Landrätin. So dienen solche Austauschprogramme nicht nur dazu, die Fremdsprache kennenzulernen und Freundschaften zu schließen, sondern auch um den Gästen einen Einblick in andere europäische Kulturen zu geben. Diese Vermittlungsaufgabe sei gerade vor dem politischen Hintergrund der Flüchtlingssituation wichtig, so die Landrätin, "sie sind Botschafter für ein lebendiges Europa", betonte sie.

Nach der Begrüßung bekamen die französischen Gastschüler einen kleinen Einblick in die Landschaft des Landkreises, denn "Intern Cines" präsentierten ihren Film "Horizon - Beyond the House" (regionalHeute.de berichtete) auf einer großen Leinwand. "Ein Film von professioneller Qualität", hieß es von einem der Austauschschüler. Zudem konnten sich die Schüler der Lycée Maximilien Sorre und dem Collège Saint Jospeh aus Cachan über blaue T-Shirts mit dem Aufdruck Landkreis Wolfenbüttel freuen.

Lesen Sie auch


https://regionalwolfenbuettel.de/giselher-klose-ist-verstorben/


zur Startseite